Das aktuelle Wetter Meschede 11°C
Bürgerfest

Zeit für Plausch und Einkauf

08.10.2012 | 09:00 Uhr
Zeit für Plausch und Einkauf
Straßenmusikanten in der Ruhrstraße beim BürgerfestFoto: Friedbert Sonntag

Meschede.   Zum Mescheder Bürgerfest strömten viele Besucher bei kühlem, aber sonnigem Herbstwetter in die Kreisstadt. Sie bevölkerten die Geschäfte in der Innenstadt und in Enste.

Glück gehabt! Es war zwar nicht das erhoffte Traumwetter wie im vergangenen Jahr beim Bürgerfest. Aber nach Dauerregen und Sturm in den vergangenen Tagen bescherte ein kleines Zwischenhoch mit dem schönen Namen „Johannes“ den Mescheder Kaufleuten und dem Stadtmarketing doch noch einen zwar sehr herbstlichen, aber trockenen und sonnigen verkaufsoffenen Sonntag.

Auch die Mitarbeiterinnen im Café Frings durften sich freuen: Sie wurden mit 268 Stimmen zum freundlichsten, verlässlichsten und kompetentesten Händler für besondere Dienstleistungen im Mescheder Einzelhandel gewählt und gestern Nachmittag mit Pokal und Urkunde im feierlichen Rahmen ausgezeichnet. Es gratulierten Meschede aktiv“-Vorsitzender Yasin Kosdik (l.) und Christiane Henke vom Stadtmarketing

Insgesamt gingen knapp 1000 Stimmkarten beim Stadtmarketing ein. Auf dem zweiten Platz folgte Vorjahressieger Bäckerei und Café Fritz Becker (161 Stimmen) und dritter wurde das Blumenhaus Nikola Wamser (95 Stimmen). Insgesamt erhielten 63 verschiedene Einzelhändler Stimmen und Yasin Kosdik, Vorsitzender der Werbegemeinschaft „Meschede aktiv“ sowie das Team vom Stadtmarketing waren sehr zufrieden mit dem Kundeninteresse an dieser mittlerweile sechsten Prämierung.

Derweil herrschte in den Geschäften in der Stadt und im Gewerbegebiet Enste ein ständiges Kommen und Gehen und viele Mescheder und Besucher aus der ganzen Umgebung nutzten den Tag zum intensiven Familieneinkauf, um Freunde zu treffen, einen Plausch zu halten oder gemütlich in der Fußgängerzohe zu speisen.

Gut genutzt wurden auch die übrigen Angebote unter dem Motto „Von Bürgern für Bürger“ sowie „Vorbeikommen, sich wohl fühlen und ein Stückchen Herbst mitnehmen“, denn auch viele Vereine und sonstige Gruppen brachten sich an diesem Tag mit Aktionen ein. Ein Info-Stand informierte über den Stand der Henneöffnung und des Henneparks. Dicht umlagert war auch der Stand des Stadtmarketings, an dem man Meschede-Karten verschicken konnte. Verschiedene „Walking-Acts“ und Kinderbelustigung sorgten für Spaß.

Friedbert Sonntag



Kommentare
Aus dem Ressort
Immer wird nur gefragt: „Und was ist los?“
Kirmes
Vier Tage hat die St.-Georgs-Kirmes in Meschede auf dem Schützenplatz stattgefunden. Schausteller und Bruderschaft waren mit dem Besuch nicht ganz zufrieden - vor allem wegen des Wetters. Und es gibt noch etwas, das Hauptmann Andreas Diemel-Kotthoff stört.
Kirchenchor zeigt sein Können
Vereinsleben
Der Kirchenchor St. Peter und Paul aus Eslohe war zu Besuch in Olpe und zeigte sein Können unter anderem im Kloster der Franziskanerinnen.
Weltrekord im Bergwerk getaucht
Apnoe-Tauchen
Abenteuer und Nervenkitzel war das - Apnoe-Taucher aus ganz Deutschland erkundeten das geflutete Schieferbergwerk in Nuttlar.
Neue Leiterin der Eheberatung in Meschede
Soziales
Seit dem 1. September ist die gebürtige Meschederin Claudia Richter (58), die zwölf Jahre die Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen in Gummersbach geleitet hat, Leiterin der Katholischen Beratungsstelle in Meschede.
Fazit: „Alle Erwartungen übertroffen“
Schmallenberger Woche
Fünf Tage Schmallenberger Woche liegen hinter der Aktionsgemeinschaft und allen Akteuren, die zum Gelingen dieser Großveranstaltung beigetragen haben. Heinz-Dieter Neumann, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft zieht ein erstes Resümee.
Fotos und Videos
Schmallenberger Woche 5. Tag
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
700 Jahre Heringhausen
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke