Das aktuelle Wetter Meschede 14°C
Polizei

Zehnjähriger Schüler in Oberkirchen auf Heimweg von Kleinlaster erfasst

12.09.2012 | 14:27 Uhr
Zehnjähriger Schüler in Oberkirchen auf Heimweg von Kleinlaster erfasst
Foto: WAZ FotoPool

Oberkirchen.   Ein zehnjähriger Junge ist im sauerländischen Oberkirchen schwer verletzt worden. Er kam aus der Schule und war auf dem Heimweg. Der Zehnjährige wollte nach dem Verlassen des Schulbusses einen Fußgängerweg überqueren. Dabei erfasste ihn ein Kleinlaster, den den Schüler nach Polizeiangaben übersehen hatte.

An einer Haltestelle an der B 236 (Alte Poststraße) in Oberkirchen stieg der Junge am Mittwoch aus dem Schulbus aus und setzte seinen Weg zu Fuß fort. Der Linienbus fuhr weiter und wollte von der Bundesstraße 236 nach links in die Kreisstraße 17 (Galgenstraße) abbiegen. Hinter einem Fußgängerüberweg  kam der Bus zum Stehen. Vor dem Zebrastreifen hielt ein Lkw hinter dem Linienbus.

Als der zehnjährige Schüler zwischen beiden Fahrzeugen den Fußgängerüberweg benutzte, befuhr ein Klein-Lkw die Alte Poststraße in Gegenrichtung. Der 22-jährige Fahrer aus Lohfelden (Landkreis Kassel) übersah den Jungen beim Überqueren der Straße und erfasste ihn mit seinem Kleinlaster.

Mit Rettungshubschrauber in Dortmunder Klinik geflogen

Dabei wurde der Schüler schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Zehnjährige musste nach einer notärztlichen Behandlung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Dortmund geflogen werden. Die Straße am Unfallort blieb über eine Stunde lang gesperrt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Immer wird nur gefragt: „Und was ist los?“
Kirmes
Vier Tage hat die St.-Georgs-Kirmes in Meschede auf dem Schützenplatz stattgefunden. Schausteller und Bruderschaft waren mit dem Besuch nicht ganz zufrieden - vor allem wegen des Wetters. Und es gibt noch etwas, das Hauptmann Andreas Diemel-Kotthoff stört.
Kirchenchor zeigt sein Können
Vereinsleben
Der Kirchenchor St. Peter und Paul aus Eslohe war zu Besuch in Olpe und zeigte sein Können unter anderem im Kloster der Franziskanerinnen.
Weltrekord im Bergwerk getaucht
Apnoe-Tauchen
Abenteuer und Nervenkitzel war das - Apnoe-Taucher aus ganz Deutschland erkundeten das geflutete Schieferbergwerk in Nuttlar.
Neue Leiterin der Eheberatung in Meschede
Soziales
Seit dem 1. September ist die gebürtige Meschederin Claudia Richter (58), die zwölf Jahre die Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen in Gummersbach geleitet hat, Leiterin der Katholischen Beratungsstelle in Meschede.
Fazit: „Alle Erwartungen übertroffen“
Schmallenberger Woche
Fünf Tage Schmallenberger Woche liegen hinter der Aktionsgemeinschaft und allen Akteuren, die zum Gelingen dieser Großveranstaltung beigetragen haben. Heinz-Dieter Neumann, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft zieht ein erstes Resümee.
Fotos und Videos
Schmallenberger Woche 5. Tag
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
700 Jahre Heringhausen
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke