Das aktuelle Wetter Meschede 18°C
Polizei

Zehnjähriger Schüler in Oberkirchen auf Heimweg von Kleinlaster erfasst

12.09.2012 | 14:27 Uhr
Zehnjähriger Schüler in Oberkirchen auf Heimweg von Kleinlaster erfasst
Foto: WAZ FotoPool

Oberkirchen.   Ein zehnjähriger Junge ist im sauerländischen Oberkirchen schwer verletzt worden. Er kam aus der Schule und war auf dem Heimweg. Der Zehnjährige wollte nach dem Verlassen des Schulbusses einen Fußgängerweg überqueren. Dabei erfasste ihn ein Kleinlaster, den den Schüler nach Polizeiangaben übersehen hatte.

An einer Haltestelle an der B 236 (Alte Poststraße) in Oberkirchen stieg der Junge am Mittwoch aus dem Schulbus aus und setzte seinen Weg zu Fuß fort. Der Linienbus fuhr weiter und wollte von der Bundesstraße 236 nach links in die Kreisstraße 17 (Galgenstraße) abbiegen. Hinter einem Fußgängerüberweg  kam der Bus zum Stehen. Vor dem Zebrastreifen hielt ein Lkw hinter dem Linienbus.

Als der zehnjährige Schüler zwischen beiden Fahrzeugen den Fußgängerüberweg benutzte, befuhr ein Klein-Lkw die Alte Poststraße in Gegenrichtung. Der 22-jährige Fahrer aus Lohfelden (Landkreis Kassel) übersah den Jungen beim Überqueren der Straße und erfasste ihn mit seinem Kleinlaster.

Mit Rettungshubschrauber in Dortmunder Klinik geflogen

Dabei wurde der Schüler schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Zehnjährige musste nach einer notärztlichen Behandlung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Dortmund geflogen werden. Die Straße am Unfallort blieb über eine Stunde lang gesperrt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Veleda-Höhle öffnet 2015
Geschichte
Im Frühjahr 2015 soll die Veleda-Höhle in Velmede für Besichtigungen freigegeben werden. Sie ist das älteste Kulturdenkmal des Ortes.
Lückenschluss an B 55
Verkehr
2016 könnte die B 55 an ihrer schmalsten Stelle, zwischen Hennesee und Nichtinghausen soll auf einer Länge von 1,9 Kilometern ausgebaut werden. Dann entsteht auch eine direkte Nord-Süd-Verbindung für Radfahrer, die bislang fehlt.
„Ich finde die Idee sehr gut“
Werbegemeinschaft
Was sagt Yasin Kosdik, der Vorsitzende der Werbegemeinschaft „Meschede aktiv“, zu dem Vorstoß von Bürgermeister Uli Hess zur Sanierung der Fußgängerzone? Voraussetzung dafür ist, dass sich die Eigentümer und Kaufleute beteiligen. Kommt es dazu?
Briloner Augenklinik übernimmt Mescheder Praxis
Medizin
Nun hat auch die Zulassungsstelle der Kassenärztliche Vereinigung offiziell ihr OK gegeben: Mitte September schließt Dr. Rudolf Herrmann seine Augenarztpraxis in der Emhildisstraße. Doch für die Mescheder endet damit nicht die augenärztliche Versorgung.
Illegale Preisabsprachen: Feldhaus wird Bußgeld zahlen
Bundeskartellamt
Gegen das Schmallenberger Unternehmen Feldhaus hat das Bundeskartellamt ein Bußgeld verhängt. Eine operativ selbstständige Firma der Gruppe hat gemeinsam mit vier weiteren Firmen Preisabsprachen bei Bergbauspezialarbeiten getroffen. Das bestätigte auch Geschäftsführer Heinz-Josef Harnacke auf...
Fotos und Videos
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberg aus der Luft
Bildgalerie
aus dem Flieger
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
Die Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke