Das aktuelle Wetter Meschede 10°C
Polizei

Zehnjähriger Schüler in Oberkirchen auf Heimweg von Kleinlaster erfasst

12.09.2012 | 14:27 Uhr
Zehnjähriger Schüler in Oberkirchen auf Heimweg von Kleinlaster erfasst
Foto: WAZ FotoPool

Oberkirchen.   Ein zehnjähriger Junge ist im sauerländischen Oberkirchen schwer verletzt worden. Er kam aus der Schule und war auf dem Heimweg. Der Zehnjährige wollte nach dem Verlassen des Schulbusses einen Fußgängerweg überqueren. Dabei erfasste ihn ein Kleinlaster, den den Schüler nach Polizeiangaben übersehen hatte.

An einer Haltestelle an der B 236 (Alte Poststraße) in Oberkirchen stieg der Junge am Mittwoch aus dem Schulbus aus und setzte seinen Weg zu Fuß fort. Der Linienbus fuhr weiter und wollte von der Bundesstraße 236 nach links in die Kreisstraße 17 (Galgenstraße) abbiegen. Hinter einem Fußgängerüberweg  kam der Bus zum Stehen. Vor dem Zebrastreifen hielt ein Lkw hinter dem Linienbus.

Als der zehnjährige Schüler zwischen beiden Fahrzeugen den Fußgängerüberweg benutzte, befuhr ein Klein-Lkw die Alte Poststraße in Gegenrichtung. Der 22-jährige Fahrer aus Lohfelden (Landkreis Kassel) übersah den Jungen beim Überqueren der Straße und erfasste ihn mit seinem Kleinlaster.

Mit Rettungshubschrauber in Dortmunder Klinik geflogen

Dabei wurde der Schüler schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Der Zehnjährige musste nach einer notärztlichen Behandlung am Unfallort mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Dortmund geflogen werden. Die Straße am Unfallort blieb über eine Stunde lang gesperrt.



Kommentare
Aus dem Ressort
Forschungspreis für Peter Bürger
Mundart
Der norddeutsche „Verein Bevensen-Tagung“ hat dem in Eslohe geborenen Theologen und Publizisten Peter Bürger den Johannes-Saß-Preis 2014 verliehen. Der Preis ist für literatur- oder kulturwissenschaftliche Arbeiten ausgeschrieben, die sich mit dem Niederdeutschen befassen.
Yoga-Stunde tief unter der Erde
Besucherbergwerk
Als Yogalehrerin Edith Henneke die Idee erstmals zu Ohren kam, hatte sie zunächst noch darüber gelacht. Schnell kam sie dann jedoch zu dem Entschluss, dass diese Idee gar nicht so verkehrt ist. Und so machte sie sich an die Planung und bereitete eine Yoga-Stunde vor, die 300 Meter unter der Erde...
Bluesverein Schmallenberg löst sich auf
Kultur
Im Oktober fällt für den Blues e.V. Schmallenberg der letzte Vorhang. Der Verein hat die Sauerländer Kulturszene mit Partys, Konzerten, Workshops und vielem mehr bereichert. Bei der letzten Generalversammlung fiel dann die Entscheidung, den Verein aufzulösen.
Sauerländer Unternehmen wollen lieber vorsichtig wachsen
Wirtschaft
Tag der Weltmarktführer in Meschede. Das Wetter ist zwar eher grau, die Stimmung trotzdem ungetrübt. Das Sauerland gehört längst zu den stärksten Industrieregionen Deutschland - und ist so attraktiv, dass sogar US-Industrieversicherer Interesse zeigen. Trotzdem sind sie lieber bescheiden.
Zehn Frauen aus der Region Meschede stehen im Finale
WP- Königin
Die zehn Finalistinnen im Wettbewerb WP-Schützenkönigin 2014 stehen fest. Auch die Erstplatzierte Eva Schöllmann startet wieder mit null Stimmen.
Fotos und Videos
„Night of Sounds“ 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Nachtschwärmer unterwegs
Bildgalerie
Fotostrecke
Schwammklöpper-Markt
Bildgalerie
Fotostrecke
700 Jahre Grevenstein
Bildgalerie
Fotostrecke