„Wir steuern auf das 100. Mitglied zu“

Meschede..  Seit gut zwei Jahren gibt es den Schalke-Fanclub „Blau-weißer Mythos Meschede“. Seitdem ist der Verein stetig gewachsen - er steuert auf das 100. Mitglieder zu. Wir haben mit dem Vorsitzenden Oliver Greschok gesprochen.

Frage: Herr Greschok, wie viele Mitglieder hat ihr Fanclub inzwischen?

Oliver Greschok: Zurzeit sind es 87 Mitglieder. Das heißt, wir steuern langsam aber sicher auf die 100 zu.

Sind Sie damit zufrieden?

Ja, auf jeden Fall. Gestartet sind wir damals mit 28 Mitgliedern. Wir haben uns die 100 immer als magische Grenze gesetzt. Viel größer wollen wir gar nicht werden. Nichtsdestotrotz ist bei uns aber auch weiterhin jeder Fan herzlich willkommen. Wir freuen uns nach wie vor über jedes neue Mitglied.

Ihr Verein hat sich mit der Gründung vor zwei Jahren die Familienfreundlichkeit auf die Fahnen geschrieben. Hat sich das bezahlt gemacht?

Das würde ich so sehen. Ich kann mich an keine Fahrt erinnern, bei der wir nicht auch Kinder im Bus hatten. Die meisten Fanclubs fahren schon vier Stunden vor Spielbeginn los und sammeln dann an vielen Stationen die Fans ein. Wenn man dann Kinder mit dabei hat, ist das nicht ganz glücklich. Unser Bus fährt später los, dafür bleiben wir aber nach dem Spiel meistens noch etwas länger im Stadion, um die Atmosphäre zu genießen. Das ist auch was für die Kinder. Und es wird auch in diesem Jahr wieder einen Familientag geben - das heißt, jeder, der dann über unseren Fanclub zwei Karten kauft, bekommt für ein Kind eine dritte gratis dazu

Muss man Mitglied sein, um mit dem Fanclub auf Schalke zu fahren?

Nein, das ist keine Voraussetzung. Wer eine Karte braucht, kann sich jederzeit an uns wenden. Und selbst wer im Besitz einer Karte ist, kann - sofern noch Plätze frei sind - gern bei uns im Bus mitfahren.

Wann ist der Fanclub das nächste Mal Richtung Schalke unterwegs?

Zum Start der Rückrunde fahren wir am 31. Januar zum Heimspiel gegen Hannover. Wer hier zum Beispiel eine Karte haben möchte, kann sich gerne an uns wenden. Danach geht es zu Hause gegen Gladbach. Die Karten sind allerdings fast schon alle weg. Aber für das Auswärtsspiel gegen Frankfurt am 14. Februar gibt es noch Karten. Es lohnt sich eigentlich immer, einfach mal nachzufragen.

Wann wird Schalke Meister?

2017, dann ist meine Tochter sieben Jahre alt und kann diesen Tag mit mir in vollen Zügen im Stadion genießen.