Das aktuelle Wetter Meschede 5°C
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg

Wildernde Hunde reißen erneut ein Reh

16.09.2012 | 14:32 Uhr
Funktionen

Freienohl. Die Freienohler Jäger mussten in der vergangenen Woche zum fünften Mal den Verlust eines Stücks Rehwild - gerissen durch wildernde Hunde - hinnehmen. Zum wiederholten Male wurde somit in dem Bereich Bergmecke, Stückelhahn, Autobahnbrücke Kohlsiepen ein totes Reh aufgefunden. Im aktuellen Fall handelt es sich um eine führende Ricke (Rehmutter), deren Kitz jetzt führungslos ist und nun den nächsten Winter nur sehr schwer oder überhaupt nicht überstehen wird. Die Spuren lassen darauf deuten, dass sich das Reh nach der Hundeattacke noch mehrere Stunden an Ort und Stelle gequält hat. Der Vorgang wurde polizeilich gemeldet. Darüber hinaus haben die Jäger Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Vor etwa fünf Jahren wurde ein uneinsichtiger Hundeführer mit 400 Euro bestraft.

Die Jägerschaft bittet die Anwohner aus dem oben genannten Bereich um Mithilfe. Für Hinweise, die zur Ergreifung des Hundebesitzers führen, wird eine Belohnung von 100 Euro ausgesetzt. Die Jägerschaft weist darauf hin, dass es sich im Bereich des Rümmecketals um ein Naturschutzgebiet handelt. Im Naturschutzgebiet dürfen Hunde auch auf Wegen nur an der Leine geführt werden. In Zukunft werden in diesem Bereich vermehrt Kontrollen stattfinden, um die schwarzen Schafe unter den Hundeführern ausfindig zu machen. Jeder, der seinen Hund frei wildern lässt, müsse sich darüber im Klaren sein, dass er die Wildtiere nachhaltig schädigt, da sie durch langes Flüchten unnötig Energie verbrauchen, die ihnen im Winter dann fehlt“, so die Jäger.

Kommentare
Aus dem Ressort
Stimm-Stamm bleibt im Blick
Motorradunfälle
2014 war ein schwarzes Jahr für Motorradfahrer im heimischen Raum. Am Stimm-Stamm hoffen die Behörden für das kommende Jahr auf weniger Unfälle.
Weitere Gutachten zur Windkraft
Windkraft
Die FDP in Meschede ist vorerst mit Anträgen gescheitert, die geplanten Vorrangzonen für die Windkraft noch strenger unter die Lupe zu nehmen. Der Rat...
Bildband zum Jubiläumsjahr in Grevenstein
Dorfentwicklung
Das Jahr der Jubiläen neigt sich in Grevenstein dem Ende entgegen. Jetzt ist ein Bildband dazu erschienen und es wird in die Zukunft geschaut.
„Die Dörfer müssen sich selbst helfen“
Neuer Verein
Im Juni hat sich der neu gegründete Dorfverein den Bewohnern von Oberkirchen und den umliegenden Ortschaften zum ersten Mal vorgestellt. 100 Tage...
Millionenauftrag für Freimuth GmbH in Kirchrarbach
Wirtschaft
Die Freimuth GmbH in Kirchrarbach hat kurz vor Weihnachten einen Großauftrag eines namhaften deutschen Automobilherstellers erhalten. Der Auftrag hat...
Fotos und Videos
Fredeburger Lichterzauber
Bildgalerie
Advent
Weihnachtsmarkt in Meschede
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt in Schmallenberg
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt