Wichtige Tipps von den Profis

Eslohe..  Elf Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr in Nordrhein-Westfalen haben jetzt in ihrer Freizeit an einer Fortbildung der Konrad-Adenauer-Stiftung mit der Überschrift „Im Fokus des Mediendschungels“ teilgenommen. Unter den Teilnehmern in der Sportschule Hennef waren auch die Pressesprecher der Esloher Gemeindefeuerwehr, Katharina Jankowski und Johannes Vollmer.

Fotos mit Bedacht wählen

Dabei ging es unter anderem um das richtige Verfassen von Presseberichten und darum, was dabei aus rechtlicher Sicht zu beachten ist. So sind besonders bei der Feuerwehr Fotos von Einsätzen mit Bedacht zu wählen, um Persönlichkeitsrechte zu wahren. Deshalb ist die Auswahl der Bilder von großer Bedeutung. Zudem ging es unter anderem darum, was für die Pressearbeit im Internet zu beachten ist und wie ein gelungener Internetauftritt aussehen sollte, um den Bürgern einen richtigen Eindruck von den Aufgaben und der Arbeit der Feuerwehr zu vermitteln.