Wettstreit der Schützen

Schmallenberg..  Am traditionellen Zugpokalschießen der Schützengesellschaft Schmallenberg auf dem Schießstand der SSG Schmallenberg nahmen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Jungschützen teil, um ihre Züge zu unterstützen. In diesem Jahr sind die Ergebnisse bei allen drei Zügen gesteigert worden. Trotz aller Bemühungen der Schützen aus der Oberstadt und der Altstadt konnte sich in diesem Jahr wieder der Zug Unterstadt durchsetzen und den neuen Zugpokal mit nach Hause nehmen.

Georg Jungblut auf dem ersten Platz

Bei den Schützen konnte sich in diesem Jahr Georg Jungblut aus dem Zug Altstadt mit 144 Ringen knapp vor Hubertus Schulte mit 143 Ringen aus dem Zug Unterstadt durchsetzen. Michael Deus erreichte mit 140 Ringen den dritten Platz.

Das Gesamtergebnis konnte sich bei allen drei Zügen sehen lassen. Die Schützen des Zugs Unterstadt erreichten insgesamt 826 Ringe, der Zug Altstadt lag mit insgesamt 819 Ringen nur knapp dahinter. Den dritten Platz in der Gesamtwertung belegten die Schützen aus dem Zug Oberstadt mit insgesamt 806 Ringen. Nach der Siegerehrung klang der Abend in gemütlicher Runde aus.