Das aktuelle Wetter Meschede 17°C
Wetter in Meschede
Donnerstag, 30.06.2016
Morgens Mittags Abends
bedeckt Regenschauer stark bewölkt
15°C 18°C 18°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 30% Richtung: westsüdwest
Luftfeuchtigkeit: 77% Geschwindigk.: 18 km/h
Freitag, 01.07.2016
Morgens Mittags Abends
heiter bedeckt Regenschauer
17°C 18°C 18°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 10% Richtung: südwest
Luftfeuchtigkeit: 78% Geschwindigk.: 18 km/h
Samstag, 02.07.2016
Morgens Mittags Abends
Regen bedeckt heiter
13°C 14°C 14°C
Niederschlag
Wind
Wahrscheinlichkeit: 80% Richtung: westsüdwest
Luftfeuchtigkeit: 79% Geschwindigk.: 20 km/h
Wetternews:
Junibilanz: Nass, nass, nass
Der Juni war als erster Sommermonat geprägt von zahlreichen kräftigen Unwettern, Starkregen und sogar Tornados! Zudem verlief der Monat etwas zu warm.
Als sonniger Sommermonat bleibt der diesjährige Juni auf alle Fälle nicht in Erinnerung. Zahlreiche Gewitter mit Unwettercharakter waren dagegen wetterbestimmend. Regional fiel extrem heftiger Starkregen, der Überflutungen und Hochwasser zur Folge hatte! Die katastrophalen Bilder aus Simbach am Inn oder Schwäbisch Gmünd haben bestimmt viele noch vor Augen. Aber auch großkörniger Hagel und einzelne Tornados wurden bei uns verzeichnet. Hochsommerlich war es nur kurzfristig mit einer kurzen, aber heftigen Hitzewelle im letzten Junidrittel.

Wenig verwunderlich ist da, dass der Juni äußerst nass ausfällt: Durchschnittlich wurden nach Auswertung der Wetterstationen des Deutschen Wetterdienstes 134% des vieljährigen Mittels erreicht. Örtlich kam sogar die doppelte Monatsmenge an Regen vom Himmel! Gleichzeitig war die Sonnenscheindauer leicht unterdurchschnittlich. Mit 1,2 Grad Abweichung zur Vergleichsperiode von 1981 bis 2010 war der Juni etwas zu warm.
Biowetter in Nordrhein-Westfalen
Biowetter
Die Wetterlage bringt ein erhöhtes Erkältungsrisiko. Deshalb sollte man sich dem Wetter entsprechend anziehen. Stoffwechsel und Durchblutung laufen beschleunigt ab. Das allgemeine Wohlbefinden vieler Menschen wird durch Kopfweh- und Migräneattacken beeinträchtigt. Vor allem Rheumatiker leiden unter dieser Wetterlage, denn vermehrt plagen Gelenk-, Muskel-, Glieder- und Narbenschmerzen.
Pollenflug
Die Belastung durch Roggen-, Linden-, Sauerampfer-, Brennnessel-, Spitzwegerich- und Gräserpollen ist mäßig. Die Konzentration von Kiefern-, Gänsefuß- und Beifußpollen ist überwiegend gering.
Ozon
< 90 µg Ozon / m³
NRW hofft auf Vodafone-Hauptsitz - Duin:
Brexit
NRW-Wirtschaftsminister Garrelt Duin rollt Vodafone in Düsseldorf den roten Teppich aus.
Brüssel verlängert Zulassung für Unkrautmittel Glyphosat
EU-Kommission
Der Unkrautvernichter Glyphosat bleibt vorerst auf dem Markt. Das entschied die EU-Kommission.
Streit um Ceta-Abkommen – Juncker legt sich mit Gabriel an
Freihandel
Die Frage, wer über das Ceta-Abkommen mit Kanada entscheiden soll, führt zum Streit zwischen EU und...
Newsticker
Facebook
Fotostrecken
So verlief die Karriere von Bud Spencer
Bildgalerie
Schauspieler
Coldplay spielt auf Prinz Harrys Konzert
Bildgalerie
Wohltätigkeitskonzert