Das aktuelle Wetter Meschede 10°C
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg

Weitere Schritte hin zur digitalen Bibliothek

23.05.2012 | 14:43 Uhr

Meschede. Sie ist der ideale Ausgangspunkt für spannende Touren in die Welt von Wissen, Abenteuer, Spiel und Unterhaltung: Die Mescheder Stadtbücherei verzeichnete für 2011 stabile Ausleihzahlen. Und auch für 2012 hat sich das Team um Büchereileiterin Gisela Fildhaut viel vorgenommen: Mit der Einführung der „Digitalen Bibliothek“ wird die Stadtbücherei den Service für ihre Nutzer noch weiter verbessern.

Dabei arbeitet sie mit sieben weiteren Bibliotheken aus dem Sauer- und Siegerland zusammen. Als „BibDiVerS“ (für „Bibliotheken Digitaler Verbund Südwestfalen“) bieten sie künftig erweiterte Recherchemöglichkeiten und Zugriff auf verschiedenste Datenbanken. Außerdem vereinfacht die „Digitale Bibliothek“ die Fernleihe: Nutzer können dann direkt vom heimischen PC aus viele Bücher oder Zeitschriften bestellen. Bisher musste die Fernleihe immer noch durch das Bücherei-Team bearbeitet werden.

Weiterer Vorteil: Mit einem gültigen Leseausweis der Stadtbücherei wird man künftig in zahlreichen Datenbanken recherchieren können. Gisela Fildhaut: „So kann man besser und professioneller an gesicherte und qualifizierte Informationen gelangen als zum Beispiel bei einer Google-Suche.“ Das Bücherei-Team will deshalb insbesondere die Schüler von weiterführenden Schulen auf diese neue Möglichkeit aufmerksam machen.

Die Zusammenarbeit mit den Schulen ist ohnehin ein wichtiger Eckpfeiler in der Bücherei-Arbeit. Vor wenigen Wochen sind die Kinder der 2. Schuljahre aus den Mescheder Grundschulen auf eine „Entdeckungsreise durch die Bibliothek“ gegangen. Bei diesen kindgerechten Besuchen lernen die Jungen und Mädchen auf spielerische Weise die Räumlichkeiten, aber auch das Angebot der Stadtbücherei kennen. Bei den Klassenführungen für die weiterführenden Schulen, die die Bücherei für das 5. und 6. Schuljahr anbietet, steht dagegen das Suchen und Auffinden von Informationen in Buch und Internet im Mittelpunkt. Gisela Fildhaut: „So verknüpfen wir Lernen mit dem Lese-Erlebnis der Bücherei.“

Auch der sich ändernden Medien-Nutzung der jüngeren Generation trägt die Stadtbücherei mit ihrem Angebot Rechnung. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Ausleih-Anteil der so genannten „Non-Book-Medien“ weiter gestiegen. 16 622-mal gingen die 2148 DVDs, CDs oder CD-Roms im Jahr 2011 über die Theke. Dies sei ein deutlicher Wachstumskurs, so Gisela Fildhaut: „Wir werden darauf mit einem weiteren Aufbau dieser Bestandsgruppen reagieren.“ Während für Erwachsene ein aktuelles, qualitativ hochwertiges Angebot im Filmbereich besteht, gibt es für den Nachwuchs neben guten Kinderfilmen auch ein breites Angebot an Sach-DVDs. Im Bereich der PC-Spiele hält die Stadtbücherei ein Angebot an pädagogisch wertvollen Computerspielen bereit, darunter viele Lernmedien. Über den Kontakt mit diesen digitalen Medien entdecken Kinder und Jugendliche Schritt für Schritt auch das gedruckte Buch - Büchereileiterin Fildhaut: „Wir stellen hier eine Wechselwirkung fest.“

Hörbücher für Erwachsene füllt die Stadtbücherei zusätzlich zum eigenen Inventar weiter als Tauschbestand mit den sechs HSK-Bibliotheken auf - „so stehen immer wieder neue Medien zur Verfügung“.



Kommentare
Aus dem Ressort
Unfall in Schmallenberg-Werpe mit zwei Schwerverletzten
Verkehr
Folgenschwerer Verkehrsunfall in Schmallenberg-Werpe. Ein 32-jähriger Mann aus Eslohe ist einem mit seinem Pkw in die Fahrerseites des eines Autos eines Schmallenbergers (25) gefahren. Beide Fahrer mussten schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden.
Künstler der Region suchen Netzwerke
Kunst
Erstmals begegnen sich Künstler aus zwei Kunstvereinen im HSK und im Kreis Olpe in einer gemeinsamen Ausstellung in Schmallenberg. Ein symposium will regionale Kunstschaffende fördern
Noch mehr Platz für die Jugendmannschaften
Neubau
Es grünt schon ganz ordentlich zwischen den großen Metallzäunen am Bähnchen. Der neue Rasenplatz des TuS Velmede-Bestwig nimmt Form an.
Zoff im Freienohler Bezirksausschuss um den Vorsitz
Politik
Überraschung im Bezirksausschuss Freienohl: Jürgen Lipke (SPD) ist in geheimer Wahl mit 6:4 Stimmen zum neuen Vorsitzenden gewählt worden, eine Stimme war ungültig. Die CDU ist stocksauer über das Ergebnis.
„Unternehmerin des Jahres“: Daniela Tigges ist nominiert
Wirtschaft
Daniela Tigges, die Inhaberin des Familotel Ebbinghof, ist zusammen mit zwei weiteren Unternehmern für den Preis „Unternehmer des Jahres 2014“ nominiert – als einzige Frau. Und sie wäre auch die erste Frau, die den Titel des Magazins „Südwestfalen Manager“ gewinnen würde. Die Preisverleihung findet...
Fotos und Videos
Berger Herbstfete
Bildgalerie
Fotostrecke
Turnier für Tanzgarden im HSK
Bildgalerie
Tanzgarden
Demo gegen IS-Terror
Bildgalerie
Demonstration