Weichen der Chorgemeinschaft Meschede sind neu gestellt

Meschede..  In der Mitgliederversammlung der Chorgemeinschaft Meschede sind die Weichen des Vereins neu gestellt worden.

Zunächst ergaben die Wahlen nach den üblichen Regularien nur eine Neuerung im Vorstand. Norbert Scheele stellte nach mehr als 20 Jahren verdienstvoller Pressearbeit sein Amt zur Verfügung. Ihm wurde mit sehr viel Applaus gedankt. Sein Nachfolger im Amt ist Meinolf Hengesbach.

Nach einer sich daran anschließenden engagierten Diskussion wurde mit übergroßer Mehrheit die sofortige Öffnung der Chorgemeinschaft Meschede für einen „Gemischten Chor“ beschlossen. Die Mitglieder der Chorgemeinschaft Mescheder stimmten darin überein, dass nach den positiven Erlebnissen mit dem Projektchor dem eindeutigem Votum einer Teilnehmerumfrage unter den Projektteilnehmern entsprochen werden sollte, weiter bei der Chorgemeinschaft Meschede unter Siegfried Knappstein im gemischten Chor singen zu können.

Männerchorliteratur pflegen

Im Rahmen des Machbaren soll zudem versucht werden, in Sonderproben beliebte Männerchorliteratur zu pflegen, um gelegentlich auch als Männerchor auftreten zu können. Nach diesem Beschluss probt die Chorgemeinschaft Meschede ab sofort offiziell nur noch als „Gemischter Chor“ .

Die Chorproben finden immer mittwochs in der Zeit von 18 bis 19.30 Uhr statt und zwar bis auf Weiteres im Haus der Offenen Tür, Weingasse 10b, Meschede. Neue sangesfreudige Frauen und Männer sind auch weiterhin jederzeit herzlich willkommen: „Keine Sorge, Chorleiter und Chor sorgen für einen garantiert stressfreien Einstieg!“, versprechen die Aktiven.