Das aktuelle Wetter Meschede 15°C
Schmallenberg

Was kann die Sekundarschule?

26.10.2012 | 10:00 Uhr
Was kann die Sekundarschule?
Das Schulzentrum in Bad Fredeburg aus Realschule und Hauptschule, Klasse 10.Foto: Achim Keiper

Schmallenberg.   Die Sekundarschule macht landesweit von sich reden. Auch die UWG in Schmallenberg will von dem Thema nicht plötzlich überrollt werden und lädt daher ein zur Informationsveranstaltung „Sekundarschule – ein Thema für Schmallenberg?“

Noch brennt das Thema in Schmallenberg nicht. Die Hauptschule steht solide da und hat statt zwei sogar drei Eingangsklassen bilden können, doch es fällt ihr zunehmend schwerer die Kinder aus den Randbereichen der großen Flächengemeinde an sich zu binden. Die Schulen ohne Ganztag in Winterberg und Eslohe sind eine starke Konkurrenz.

Und um Schmallenberg herum tut sich auch einiges in der Schullandschaft: Finnentrop hat mittlerweile eine Gesamtschule, in Meschede ist die Sekundarschule mit dem gebundenen Ganztag zwar politisch gewollt, jedoch in einem ersten Versuch an der Elternbefragung gescheitert.

„Es geht uns jetzt nicht darum, eine Empfehlung für die Sekundarschule zu geben oder sie gar einzuführen“, unterstreicht daher auch Stefan Wiese, UWG-Vorsitzender und Lehrer der Hauptschule Schmallenberg. „Sie wird auch nicht all’ unsere Probleme lösen.“ Man wolle aber Eltern und Lehrer darüber informieren, was die Sekundarschule in Schmallenberg leisten könnte. Wo sind die Chancen, wo vielleicht auch die Risiken? Wiese betont auch, dass es sich nicht etwa um eine offizielle Veranstaltung der Stadt handelt. „Vielleicht sind wir aber alle hinterher ein bisschen schlauer.“

Referent an diesem Abend wird Dr. Michael Wildt sein, Lehrerausbilder am Studienseminar Münster und Schulberater für „heterogenitätsorientierte“, also Vielfalt in der Schulentwicklung.

Nach dem Vortrag besteht die Möglichkeit, in die Diskussion mit dem Referenten einzusteigen.

Die UWG schreibt in ihrer Einladung: „Da die Schulentwicklung ein zukunftsweisendes gesellschaftliches Thema ist, halten wir es für wichtig, uns als politische Gruppierung umfassend zu informieren und darüber hinaus im Stadtgebiet die Diskussion anzustoßen, wie die Zukunft der weiterführenden Schulen in Schmallenberg aussehen soll.“

Die Wählergemeinschaft hofft auf viele Zuhörer.

Ute Tolksdorf


Kommentare
Aus dem Ressort
Glasfaserkabel beschädigt - Zehntausende ohne Netz
Netzausfall
Unitymedia-Kunden in Teilen des Sauerlandes und Südwestfalens haben derzeit keine Intenet-, Fernsehen- und Telefonverbindung. Grund ist ein bei Bauarbeiten beschädigtes Glasfaserkabel. Zehntausende Kunden des Netzanbieters sind von der Störung betroffen. Die Reparaturarbeiten dauern an.
Kabelkunden noch bis Donnerstagabend ohne Anschluss
Unitymedia
Bei Tiefbauarbeiten in Hüsten ist ein Glasfaserkabel beschädigt worden. Für viele Kunden in der Region bedeutet das: kein Internet, kein Telefon und kein Fernsehen bis Donnerstagabend.
Mehr Milchkühe, weniger Höfe - auch die Tendenz im Sauerland
Landwirtschaft
Weniger Bauernhöfe, mehr Milchkühe, so sieht der Trend der Milchviehhaltung in NRW aus, den das Statistische Landesamt veröffentlicht hat. Im Hochsauerland ist dieser Strukturwandel weniger stark ausgeprägt, die Richtung ist aber vergleichbar. Ein Grund sind die ab 2015 wegfallenden EU-Milchquoten.
Verdacht hat sich bestätigt
Brandstiftung
Nach dem Brand einer Lagerhalle in Ostwig haben sich die ersten Vermutungen der Brandermittler bestätigt: Auf der Alfert war ein Feuerteufel am Werk.
Bis zum Unglück keine Auffälligkeit am Baum
Tödlicher Unfall
Was genau ist passiert am Dienstagnachmittag auf dem Radweg zwischen Wenholthausen und Berge? Polizei und Gutachter haben am Mittwoch mit der Spurensuche nach dem tödlichen Unfall begonnen. Ein 66-jähriger alter Radfahrer war dort von einem Baum verletzt worden. Er starb im Krankenhaus.
Fotos und Videos
Volksbank-Open-Air
Bildgalerie
Konzert
König aus Löllinghausen
Bildgalerie
Fotostrecke
Hanno Berens regiert
Bildgalerie
Schützenfest Grevenstein
Martin Fuchs regiert Bad Fredeburg
Bildgalerie
Schützenfest