Das aktuelle Wetter Meschede 0°C
Bundestagswahl

Wahrscheinlich kandidiert Sensburg wieder für CDU im HSK

20.10.2012 | 11:00 Uhr
Wahrscheinlich kandidiert Sensburg wieder für CDU im HSK
Es gilt als wahrscheinlich, dass Dr. Patrick Sensburg bei der Bundestagswahl 2013 wieder für die CDU im Hochsauerlandkreis antritt. Auch die anderen Parteien beginnen derweil mit ihren Vorbereitungen.Foto: WP

Meschede.   Es ist noch ein Jahr bis zur nächsten Bundestagswahl. Die SPD im HSK muss sich absehbar zwischen Barbara Schmidt (Olsberg) und Dirk Wiese (Brilon) entscheiden - beide stehen zur Verfügung. Bei der CDU gilt es als wahrscheinlich, dass der Abgeordnete Dr. Patrick Sensburg wieder antritt. Und auch bei den anderen Parteien beginnen die Vorbereitungen.

Es ist noch ein Jahr bis zur nächsten Bundestagswahl. So langsam laufen sich die Bewerber in den Parteien warm. Die SPD im Hochsauerlandkreis muss sich absehbar zwischen Barbara Schmidt (Olsberg) und Dirk Wiese (Brilon) entscheiden - beide stehen zur Verfügung. Bei der CDU gilt es als wahrscheinlich, dass der Abgeordnete Dr. Patrick Sensburg wieder antritt. Und auch bei den anderen Parteien beginnen die Vorbereitungen.

Sensburg war im September 2009 erstmals in den Bundestag eingezogen. Festlegen möchte er sich für eine erneute Kandidatur momentan noch nicht. „Grundsätzlich vorstellen kann ich es mir, meine Arbeit macht mir große Freude“, sagte er gegenüber unserer Zeitung. „Aber“, betonte er, „es geht ja um die Frage: Leistet der Sensburg etwas für uns?“ Dazu will der Abgeordnete eine Bilanz ziehen: „Ob ich noch einmal antrete, hängt am Ende davon ab, ob ich etwas für den Hochsauerlandkreis bewegen konnte. Es geht nicht darum, dem Sensburg einen Job zu verschaffen.“

Sensburg zufrieden mit seiner bisherigen Amtszeit

Der Abgeordnete sieht im kommenden Jahr bundespolitisch noch viel Arbeit vor sich, für den heimischen Raum ist aus seiner Sicht am Wichtigsten, dass der Ausbau der A46 als Ost-West-Achse von Hemer bis Bad Wünnenberg im vordringlichen Bedarf bestehen bleibt. Der von der Deutschen Bahn zum Teil geplante eingleisige Rückbau der Oberen Ruhrtal ist ein weiterer aktueller Punkt für ihn.

Sensburg selbst ist mit seiner bisherigen Amtszeit zufrieden. „Ich konnte viele Kontakte knüpfen und habe ein Gefühl dafür bekommen, wo und wie ich etwas erreichen kann.“ Ob das seine Parteifreunde genauso sehen, will er klären lassen, bevor die CDU voraussichtlich Anfang kommenden Jahres über eine offizielle Kandidatur entscheidet.

Hans-Werner Ehrenberg mächte für die FDP wieder antreten

Noch relativ frisch im Bundestag ist Hans-Werner Ehrenberg (FDP). Er war vor drei Monaten für Christian Lindner nachgedrückt, als der als Spitzenmann zu den Liberalen nach Nordrhein-Westfalen wechselte. Der Gymnasiallehrer aus Sundern hat bereits erklärt, dass er wieder antreten möchte. Die FDP wird bei einem Wahlparteitag am Dienstag, 30. Oktober, darüber entscheiden. „Es ist eine unglaublich spannende Aufgabe, die ich habe“, sagt Ehrenberg. Er ist Mitglied im auswärtigen Ausschuss, lokal hat er auch die A46 und die ärztliche Versorgung im HSK im Blick.

Bereits entschieden haben die Grünen: Antonius Becker aus Sundern ist ihr Wahlkreiskandidat. Er ist aktiv als Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Sundern und Kreistagsabgeordneter.

Für Dezember plant auch die Piratenpartei im Hochsauerlandkreis ihren Bundestagskandidaten in Olpe zu nominieren, so Sprecher Daniel Wagner. Von der Linkspartei gab es bisher keine Stellungnahme.

Oliver Eickhoff



Kommentare
22.10.2012
20:17
Wahrscheinlich kandidiert Sensburg wieder für CDU im HSK
von Jenswi | #1

Wie schön, dass Herr Sensburg nun ein Gefühl dafür bekommen hat wo und wie er etwas erreichen kann. Vielleicht schreibt er ein Buch über seine Erkenntnisse.

Aus dem Ressort
Ein Zimmer erzählt die Weihnachtsgeschichte
Rekordkrippe
Es weihnachtet im Hause Berls in Cobbenrode - und das bereits seit Wochen. Im Erdgeschoss ist eine der größten Krippen weit und breit entstanden. Dafür hat Paul-Alfons Berls gemeinsam mit seiner Frau Birgit ein ganzes Zimmer ausgeräumt. Alles musste raus: Schränke, Tische, Stühle und die...
DSDS-Finalist Daniel Ceylan lädt in die Stadthalle
DSDS
Der Mescheder DSDS-Finalist Daniel Ceylan plant seine erste Veranstaltung in Meschede. Unter dem Namen „Daniel & Friends“ werde am Samstag, 20. Dezember, in der Mescheder Stadthalle ein großes Konzert stattfinden, kündigte Ceylan jetzt an. Bei dem Abend wird nicht nur der Mescheder selbst auf der...
Feiernde Stadtverwaltung verursacht Großalarm der Feuerwehr
Brandgeruch
Großalarm kurz vor Ladenschluss - mit großem Tatütata ist am Donnerstagabend die Mescheder Feuerwehr in der Fußgängerzone vorgefahren. „Unklarer Brandgeruch im Ladenlokal“ lautete die Meldung. Verursacher war die in einem benachbarten Cafè zur fröhlichen Weihnachtsfeier versammelte Stadtverwaltung.
Mit Walze in Graben gestürzt - 67-Jähriger schwer verletzt
Arbeitsunfall
Ein Mann ist in Grimmlinghausen bei Bestwig unter eine drei Tonnen schwere Walze geraten und schwer verletzt worden. Der 67-Jährige war mit Arbeiten auf einem Privatgrundstück beschäftigt. Beim Planieren einer leicht abschüssigen Schotterfläche kippte die Walze laut Polizei in den Graben.
Einigkeit nach vielen Diskussionen im Vorfeld
Feuerwehrhaus
Nach vielen Diskussionen im Vorfeld hat der Esloher Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung einen einstimmigen Beschluss zum Feuerwehrhaus gefasst. Lediglich zwischen CDU und FDP gab es erneut ein kleines Scharmützel.
Fotos und Videos
Rums-Bums
Bildgalerie
Fotostrecke
Schacka & Söhne
Bildgalerie
Konzert
Der erste Schnee in Winterberg
Bildgalerie
Wintersport