Das aktuelle Wetter Meschede 14°C
VHS

Volkshochschule HSK mit neugestaltetem Programmheft

17.09.2012 | 19:30 Uhr

Meschede.   Viele Detailarbeiten waren nötig, jetzt liegt es seit wenigen Tagen zur kostenlosen Mitnahme in den Geldinstituten, öffentlichen Einrichtungen und zahlreichen Geschäften bereit: das optisch völlig umgestaltete Programmheft der Volkshochschule Hochsauerlandkreis.

„Im DIN-A-5-Format ist das Heft kleiner und wesentlich handlicher“, schreibt Volkshochschulleiter Udo Müller in seiner Pressemitteilung. Unterschiedliche Farben gliedern die verschiedenen Geschäftsstellenbereiche. Ebenfalls neu und trotzdem altbewährt ist die Verteilung: Die Heftgröße lässt eine Verteilung als Zeitungsbeilage nicht zu, so dass die VHS zur flächendeckenden Auslage in den Geschäften zurückgekehrt ist.

Beibehalten wurde die Semesteraufteilung. So präsentiert das neue Herbstprogramm allein in Bestwig und Meschede fast 160 Angebote, insbesondere Themen rund um die „digitale Welt“ wurden dank eines mit Hard- und Software neu ausgestatteten EDV-Raumes deutlich aktualisiert und ausgeweitet: Digitale Bildbearbeitung, CAD, Telefonieren über das Internet und Umgang mit dem Smartphone sind einige Beispiele aus diesem Fachbereich. Kaufmännisch orientierte Anwender werden sich über Angebote zum Buchhaltungsprogramm Lexware freuen, Fernreisende über einen Grundkurs Chinesisch. Angebote zum neuro-linguistischem Programmieren (NLP) bereichern den Bereich Psychologie.

Im Zuge der Heftneugestaltung wurde ebenfalls die VHS-Homepage verändert und die Kursanmeldung vereinfacht: Unter www.vhs-hsk.de sind nicht nur alle Angebote auffindbar, auch die Anmeldemöglichkeiten per Anmeldekarte oder als E-Mail werden zur Verfügung gestellt. Für fast alle Angebote werden noch Anmeldungen entgegengenommen.

Verschobener Kursbeginn

Aufgrund des etwas verzögerten Erscheinungstermins hat sich die VHS entschlossen, im Sprachenbereich den jeweiligen Kursbeginn um ein bis zwei Wochen zu verschieben. Die VHS-Mannschaft hofft auf ein reges Interesse und steht unter der  0291/941147 gern für weitere Auskünften bereit.



Kommentare
Aus dem Ressort
Immer wird nur gefragt: „Und was ist los?“
Kirmes
Vier Tage hat die St.-Georgs-Kirmes in Meschede auf dem Schützenplatz stattgefunden. Schausteller und Bruderschaft waren mit dem Besuch nicht ganz zufrieden - vor allem wegen des Wetters. Und es gibt noch etwas, das Hauptmann Andreas Diemel-Kotthoff stört.
Kirchenchor zeigt sein Können
Vereinsleben
Der Kirchenchor St. Peter und Paul aus Eslohe war zu Besuch in Olpe und zeigte sein Können unter anderem im Kloster der Franziskanerinnen.
Weltrekord im Bergwerk getaucht
Apnoe-Tauchen
Abenteuer und Nervenkitzel war das - Apnoe-Taucher aus ganz Deutschland erkundeten das geflutete Schieferbergwerk in Nuttlar.
Neue Leiterin der Eheberatung in Meschede
Soziales
Seit dem 1. September ist die gebürtige Meschederin Claudia Richter (58), die zwölf Jahre die Beratungsstelle für Ehe-, Familien- und Lebensfragen in Gummersbach geleitet hat, Leiterin der Katholischen Beratungsstelle in Meschede.
Fazit: „Alle Erwartungen übertroffen“
Schmallenberger Woche
Fünf Tage Schmallenberger Woche liegen hinter der Aktionsgemeinschaft und allen Akteuren, die zum Gelingen dieser Großveranstaltung beigetragen haben. Heinz-Dieter Neumann, Vorsitzender der Aktionsgemeinschaft zieht ein erstes Resümee.
Fotos und Videos
Schmallenberger Woche 5. Tag
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
700 Jahre Heringhausen
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke