Vogel in Holthausen fällt in Rekordzeit

Holthausen..  Es war eines des schnellsten Königsschießen seit Jahren in Holthausen. Norbert Real holte den Adler ohne viele Pausen mit dem 137. Schuss aus dem Kugelfang. „Vor 20 Jahren war ich bereits Vizekönig, dass wollte ich heute krönen“, sagte er. Einer der ersten Gratulanten war Ulli Wulbeck vom Gasthof aus Niedersorpe. Der Wirt kutschierte Schützenfreunde mit dem Planwagen nach Holthausen.

Der neue, ledige Schützenkönig ist Rentner und alleinstehend. Er hat keine Kinder und keine Schützenkönigin. „Ich suche noch eine Schützenkönigin und hoffe, dass jemand mir zur Seite stehen wird“, sagte der neue Schützenkönig etwas traurig. Von Beginn an war Norbert Real unter der Vogelstange und feuerte mit Unterstützung der Schießmeister auf den hölzernen Aar an der Schützenhalle. An Unterstützung weiterer Bewerber war nicht zu denken. Viele Besucher des Schützenfestes feuerten immer wieder an und freuten sich, als der Rest des Vogels von der Stange fiel. Der neue Vizekönig Moritz Schöttke (27) holte seinen Titel mit dem 117. Schuss. Der Junggeselle nimmt seine Freundin Ann-Kathrin Klante zur Vizekönigin und freute sich über den „goldenen“ Schuss.