Das aktuelle Wetter Meschede 11°C
Herbstversammlung

Viel Lob für die Bestwiger Andreas-Schützen

29.10.2012 | 17:37 Uhr
Viel Lob für die Bestwiger Andreas-Schützen

Bestwig.  Eine solide Kassenlage, zu der auch ein satter Überschuss beim Schützenfest beitrug, sorgte in der Herbst-Mitgliederversammlung der St.-Andreas-Schützenbruderschaft Velmede-Bestwig für Zufriedenheit bei den knapp 90 anwesenden Schützenbrüdern.

Auch beim Gemeindeschützenfest, dass die Bruderschaft in diesem Jahr turnusmäßig ausgerichtet hat, konnte ein kleiner Gewinn erwirtschaftet werden, wozu aber hauptsächlich die Jungschützen mit ihrer gelungenen Jungschützenparty beitrugen. „Ohne das Engagement unserer Jungschützen wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen“, freute sich Brudermeister Roland Burmann und mahnte, den Nachwuchs zu fördern und zu unterstützen, denn man sehe an diesem Erfolg, wie wichtig er für das Fortbestehen der Bruderschaft sei.

In seinem Rückblick freute sich Burmann über ein insgesamt erfolgreiches und harmonisches Schützenfest ohne Polizei- und Rettungseinsätze, gute Besucherzahlen, zufriedenstellende Teilnahme der Schützen an den Festumzügen, einen schönen und ruhigen Zapfenstreich sowie eine ordentliche Bewerberzahl um die Königstitel. Änderungen sollen im Ehrungsablauf der Jubelkönige und Jubelkönigspaare überlegt werden, um hier einen würdigeren Rahmen zu schaffen. Moniert wurden die zu hohen Einzelpreise beim erstmals angebotenen Schützenfrühstück am Montagmorgen. Die Versammlung regte hier einen Pauschalpreis an.

Bei der letzten Gemeindeverbandsversammlung habe man der Bruderschaft von allen Seiten bescheinigt, beim Gemeindeschützenfest ein guter Gastgeber für alle Besucher gewesen zu sein, berichtete Burmann. Leider sei aber die Teilnahme der Bevölkerung „nicht so toll“ gewesen, bedauerte der Vorsitzende, obwohl das Fest als „Fest für die ganze Gemeinde Bestwig“ - und nicht nur für die Bruderschaften der Gemeinde - ausgeschrieben worden war. Positiv dabei - wie schon erwähnt - die Jungschützenfete mit mehr als 800 Teilnehmern im „Lagerhaus“ der Firma Häger, der Zapfenstreich an der Andreas-Schule, der Empfang am Rathaus und der große Festzug mit dem Vorbeimarsch am Christophorus-Haus.

Berlin-Comedian-Harmonist kommen zum Konzert

Einen Höhepunkt für das kommende Jahr kündigte der Vorsitzende am Schluss an: Am Freitag, 15. März, um 20 Uhr, gastieren die Berlin-Comedian-Harmonists mit einem Konzert in der Schützenhalle. Der Karten-Vorverkauf beginnt am 1. Advent. Karten kosten 20 Euro. An der Abendkasse kostet der Eintritt 25 Euro.

Friedbert Sonntag

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Taxifahrer mit Pistole bedroht und überfallen
Polizei
Und wieder ist in Meschede ein Taxifahrer ausgeraubt worden. Diesmal bestellten ihn die Täter in eine einsame Ecke - dann schlugen sie zu.
Belästigungen - Bundespolizei kontrolliert Zugverkehr im HSK
Bahn
In Zügen zwischen Bestwig und Marsberg sollen zuletzt Reisende vermehrt belästigt worden sein. Jetzt kontrollierte die Bundespolizei Zugverbindungen...
Abgeordnete zu Besuch in Meschede
CDU
Die heimischen Landtagsabgeordneten der CDU haben sich die Ergebnisse der Regionale in Meschede angeschaut. Es war gleichzeitig eine Unterstützung für...
Umgestaltung der Innenstadt teurer als geplant
Regionale
Die Umgestaltung der Innenstadt ist etwas teurer als geplant geworden. Die Stadt Meschede hofft auf eine zusätzliche Förderung.
Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft
Heimvorteil
Südwestfalen-Agentur und Wirtschaftsförderung HSK werben mit „Überlebens-Paketen“ bei den Abiturienten augenzwinkernd für das Sauerland.
Fotos und Videos
Josef Hahne ist König von Olpe
Bildgalerie
Schützenfest 2015
Schützenfest in Oberhenneborn
Bildgalerie
Schützen
Schützenfest Bremke 2015
Bildgalerie
Schützen
article
7242196
Viel Lob für die Bestwiger Andreas-Schützen
Viel Lob für die Bestwiger Andreas-Schützen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/viel-lob-fuer-die-bestwiger-andreas-schuetzen-id7242196.html
2012-10-29 17:37
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg