Das aktuelle Wetter Meschede 5°C
Herbstversammlung

Viel Lob für die Bestwiger Andreas-Schützen

29.10.2012 | 17:37 Uhr
Viel Lob für die Bestwiger Andreas-Schützen

Bestwig.  Eine solide Kassenlage, zu der auch ein satter Überschuss beim Schützenfest beitrug, sorgte in der Herbst-Mitgliederversammlung der St.-Andreas-Schützenbruderschaft Velmede-Bestwig für Zufriedenheit bei den knapp 90 anwesenden Schützenbrüdern.

Auch beim Gemeindeschützenfest, dass die Bruderschaft in diesem Jahr turnusmäßig ausgerichtet hat, konnte ein kleiner Gewinn erwirtschaftet werden, wozu aber hauptsächlich die Jungschützen mit ihrer gelungenen Jungschützenparty beitrugen. „Ohne das Engagement unserer Jungschützen wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen“, freute sich Brudermeister Roland Burmann und mahnte, den Nachwuchs zu fördern und zu unterstützen, denn man sehe an diesem Erfolg, wie wichtig er für das Fortbestehen der Bruderschaft sei.

In seinem Rückblick freute sich Burmann über ein insgesamt erfolgreiches und harmonisches Schützenfest ohne Polizei- und Rettungseinsätze, gute Besucherzahlen, zufriedenstellende Teilnahme der Schützen an den Festumzügen, einen schönen und ruhigen Zapfenstreich sowie eine ordentliche Bewerberzahl um die Königstitel. Änderungen sollen im Ehrungsablauf der Jubelkönige und Jubelkönigspaare überlegt werden, um hier einen würdigeren Rahmen zu schaffen. Moniert wurden die zu hohen Einzelpreise beim erstmals angebotenen Schützenfrühstück am Montagmorgen. Die Versammlung regte hier einen Pauschalpreis an.

Bei der letzten Gemeindeverbandsversammlung habe man der Bruderschaft von allen Seiten bescheinigt, beim Gemeindeschützenfest ein guter Gastgeber für alle Besucher gewesen zu sein, berichtete Burmann. Leider sei aber die Teilnahme der Bevölkerung „nicht so toll“ gewesen, bedauerte der Vorsitzende, obwohl das Fest als „Fest für die ganze Gemeinde Bestwig“ - und nicht nur für die Bruderschaften der Gemeinde - ausgeschrieben worden war. Positiv dabei - wie schon erwähnt - die Jungschützenfete mit mehr als 800 Teilnehmern im „Lagerhaus“ der Firma Häger, der Zapfenstreich an der Andreas-Schule, der Empfang am Rathaus und der große Festzug mit dem Vorbeimarsch am Christophorus-Haus.

Berlin-Comedian-Harmonist kommen zum Konzert

Einen Höhepunkt für das kommende Jahr kündigte der Vorsitzende am Schluss an: Am Freitag, 15. März, um 20 Uhr, gastieren die Berlin-Comedian-Harmonists mit einem Konzert in der Schützenhalle. Der Karten-Vorverkauf beginnt am 1. Advent. Karten kosten 20 Euro. An der Abendkasse kostet der Eintritt 25 Euro.

Friedbert Sonntag

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Ein Drogenhaus in Eversberg voll mit Marihuana
Drogenhaus
Über 2000 Cannabis-Pflanzen stellte die Polizei in dem Drogenhaus in Eversberg sicher. Drei Drogenzüchter sind in Haft, einem gelang die Flucht.
A46-Talbrücke Wennemen wird saniert - Nur eine Fahrspur frei
Baustelle
Die A46-Talbrücke Wennemen wird ab Dienstag, 28. April, saniert. Nur eine Fahrspur steht in beiden Fahrtrichtungen für den Verkehr zur Verfügung.
Nach Randale im Supermarkt erneut vor Gericht
Gericht
Das Verfahren gegen ihn war eigentlich schon eingestellt. Dennoch musste sich ein Mann aus Brilon, der am 6. Januar des vergangenen Jahres im...
Job verschlägt zwei Sachsen ins Sauerland
Neustart
Ehepaar Seliger ist der Arbeit hinterhergezogen und hat in Oberhenneborn neues Zuhause gefunden.
Lkw-Fahrer entschuldigt sich
Justiz
Eingestellt hat das Amtsgericht Meschede das Verfahren gegen einen Lkw-Fahrer aus Brilon wegen versuchter Nötigung. Er soll am Hennesee zu dicht auf...
Fotos und Videos
Wohlfühlen im Sauerland
Bildgalerie
Fotowettbewerb
Blitzmarathon in Südwestfalen
Bildgalerie
Blitzmarathon 2015
Frühling am Hennesee
Bildgalerie
Hennesee
article
7242196
Viel Lob für die Bestwiger Andreas-Schützen
Viel Lob für die Bestwiger Andreas-Schützen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/viel-lob-fuer-die-bestwiger-andreas-schuetzen-id7242196.html
2012-10-29 17:37
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg