Verkehrszeichen umgefahren

Bestwig..  Ein Fußgänger, der sich am Sonntagmorgen um 6.20 Uhr nach einem Knall auf die Suche nach der Ursache des Geräusches gemacht hat, fand an der Heinrich-Lübke-Straße ein Verkehrszeichen auf einer Verkehrsinsel, das komplett beschädigt war. Außerdem befand sich eine Öllache auf der Insel. Ein Verursacher befand sich nicht an der Unfallstelle. Die Polizei konnte ermitteln, dass ein Autofahrer auf der Strecke in Richtung Brabecke unterwegs gewesen war.

Ölwanne beschädigt

Der Fahrer geriet nach links von seiner Straßenseite ab und fuhr auf die Verkehrsinsel, wo er dann das Verkehrszeichen umfuhr und die Ölwanne seines Pkw beschädigt wurde. Die Streifenwagenbesatzung der Wache Meschede folgte der Ölspur. Lange suchen mussten die Beamten dabei nicht: Der Pkw, mit dem der Unfall verursacht worden war, stand ebenfalls an der Heinrich-Lübke-Straße unweit vom Unfallort. Nachdem auch der Fahrer ermittelt war, zeigte sich, dass der 21 Jahre alte Mann Alkohol getrunken hatte. Er musste eine Blutprobe abgeben. Auch den Führerschein des 21-Jährigen nahm die Polizei mit.