Das aktuelle Wetter Meschede 15°C
Ratssitzung

UWG fordert Kfz-Zulassungsstelle im Rathaus Schmallenberg

30.10.2012 | 09:00 Uhr
UWG fordert Kfz-Zulassungsstelle im Rathaus Schmallenberg
Foto: Archiv

Schmallenberg. „Mit dieser Kfz-Zulassungsstelle in Schmallenberg möchten wir mehr Bürgernähe und eine nachhaltige Einsparung von Energiekosten für die motorisierten Bürger erreichen“, heißt es in dem UWG-Antrag.

Zur Begründung: „Die Bürger der Stadt, die ihr Fahrzeug an-, um- oder abmelden wollen, müssen dafür heute in die ca. 30 Kilometer entfernte Stadt Meschede fahren.“ Neben dem Zeitverlust entstünden dabei nicht nur die Fahrtkosten (Kraftstoff, Wertverzehr etc.), es werde auch CO2 erzeugt.

„Es geht ja nicht darum, dass so eine Stelle ständig besetzt ist“, erklärt Dieter Eickelmann auf Nachfrage unserer Zeitung. Vielmehr gehe es darum, dass es feste Öffnungszeiten in Schmallenberg gebe, auf die sich die Schmallenberger dann einstellen könnten. „Mit Blick auf den Schutz der Umwelt ist es doch besser, wenn ein Beamter von Meschede nach Schmallenberg fährt, anstatt viele Schmallenberger von Schmallenberg nach Meschede“, so Eickelmann – und weiter: „Wenn es im Kreis Olpe möglich ist, eine Kfz-Zulassungsstelle im Rathaus in Altenhundem einzurichten und dadurch den Bürgern von Lennestadt und darüber hinaus die ca. 30-minütige Fahrt nach Olpe erspart wird, müsste das auch für die Schmallenberger möglich sein.“

Nebenstellen der Kfz-Zulassungsstelle gibt es im HSK keine, wie Martin Reuther, Pressesprecher des Kreises, gestern erklärte. Im Gegensatz zum Kreis Olpe gebe es im HSK aber drei Kreishäuser – in Arnsberg, Brilon und Meschede. Auf die Frage, ob eine solche Stelle denn in Schmallenberg denkbar wäre, sagte Reuther: „Das muss die Politik entscheiden.“

Laura Mock



Kommentare
Aus dem Ressort
Storchennest zerstört Bödefelder Verein erstattet Anzeige
Windkraft
Der Streit um die Windkraft nimmt zu: In Untervalme - dem Grenzgebiet zu Bödefeld - ist bei der Durchforstung eines Waldstückes ein Schwarzstorchennest zerstört worden.
Nur Arnsberger Wald ist tabu
Windkraft
Eigentlich sind die bisherigen beiden Vorrangzonen für die Windräder in der Gemeinde Bestwig ausgeschöpft: Fünf Anlagen stehen oberhalb von Berlar, drei an der Eismecke zwischen Ramsbeck und Wasserfall. Gutachter der Bezirksregierung bringen jetzt sieben weitere Gebiete ins Spiel, die für die...
Fleckenberg im Landeswettbewerb
Unser Dorf hat Zukunft
Fleckenberg, Stockum und Dreislar vertreten den Hochsauerlandkreis auf Landesebene beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. 17 Dörfer waren zuvor beim Kreiswettbewerb angetreten.
Schulstandort gesichert
Schule
Die Zukunft der Grundschule Remblinghausen ist bis mindestens 2018 gesichert. Die Stadt Meschede macht sich schon Gedanken um eine Folgenutzung: Langfristig soll das Stadtarchiv dorthin umziehen.
Bezirksregierung gibt Hauptschule Bestnoten
Schulen
Die Bezirksregierung hat Bestnoten an die Esloher Christine-Koch-Hauptschule vergeben. Nach Angaben der Prüfer dürfen sich die Esloher sogar über das beste Ergebnis im Bereich des Regierungsbezirks Arnsberg für das Schuljahr 2013/14 freuen - und das nicht nur in der Rubrik Hauptschulen, sondern...
Fotos und Videos
Küppelfest Freienohl
Bildgalerie
Premiere auf Pausenhof
Wilzenberg-Turm
Bildgalerie
Fotostrecke
Bergbau erleben
Bildgalerie
WP-Familientag
"25 Jahre "Bödefeld Delikat"
Bildgalerie
Fotostrecke