Unterstützung im Alltag

Meschede..  Das DRK-Fachseminar für Altenpflege in Meschede bietet einen Qualifizierungskurs zur zusätzlichen Betreuungskraft, in dem noch einige Plätze frei sind. Der Kurs umfasst 160 Stunden theoretischen Unterricht und ein Betreuungspraktikum von 40 Stunden. Der Kurs beginnt am 20. April und endet am 26. Juni. Ziel der Qualifizierungsmaßnahme ist es, den Teilnehmern grundlegende Fähigkeiten im Bereich Betreuung und Aktivierung zu vermitteln, damit sie pflegebedürftige alte Menschen bei ihren alltäglichen Verrichtungen unterstützen und deren Lebensqualität verbessern können. Betreuungskräfte geben den Pflegebedürftigen Möglichkeiten für Gespräche, um sie von den Sorgen des Alltags zu entlasten. Sie führen Aktivierungsangebote wie Vorlesen, Spaziergänge, Basteln durch und ermöglichen die Teilhabe am Leben. Betreuungskräfte orientieren sich bei ihrer Arbeit an der Lebensgeschichte des alten Menschen und berücksichtigen seine Wünsche, Bedürfnisse und Fähigkeiten.