Das aktuelle Wetter Meschede 17°C
Wirtschaft

Unternehmen Tital aus Bestwig nimmt Kurs auf China

24.08.2012 | 05:00 Uhr
Unternehmen Tital aus Bestwig nimmt Kurs auf China
Tital expandiert nach China: In Nantong entsteht eine neue Produktionsstätte. Auch für den Bestwiger Standort kündigt das Unternehmen einen Ausbau an.

Bestwig.   Der Titan- und Aluminium-Feingussspezialist Tital wird ab 2013 auch in China produzieren. Das Bestwiger Unternehmen hat mit den chinesischen Behörden einen Vertrag über die Errichtung eines Werkes in Nantong unterzeichnet. Ab dem kommenden Jahr sollen in der 120 Kilometer nördlich von Shanghai gelegenen Millionenstadt Nantong für den europäischen und chinesischen Markt Aluminium-Feingussteile produziert werden.

„Chinas Bedeutung beim Bau von Verkehrsflugzeugen wird künftig stark zunehmen. Strategische Allianzen von westlichen Flugzeug- und Triebwerksherstellern mit lokalen Unternehmen unterstreichen diesen Trend. Bei dieser Entwicklung wollen wir nicht außen vor bleiben“, begründet Tital-Geschäftsführer Philipp Schack die Pläne.

Tital ist der erste internationale Aluminium-Feingussspezialist für Luftfahrtprodukte, der die Chance eines Engagements in China wahrnimmt. Die bereits zum Ende des letzten Jahres vollzogene Vertragsunterzeichnung mit den chinesischen Verantwortlichen ist eine wichtige Voraussetzung für die Errichtung des neuen Standorts von Tital in Nantong, das in der chinesischen Provinz Jiangsu liegt. Die Gründung der chinesischen Gesellschaft ist bereits erfolgt und der Um- und Ausbau der Fertigungshallen wurde begonnen.

Ambitionierter Zeitplan

Ein Team von drei erfahrenen Tital-Ingenieuren hat seit Sommer 2012 in Nantong die Arbeit aufgenommen und koordiniert den Aufbau der Fertigung. Die Installation der Maschinen und Anlagen soll bis Ende 2012 fertig gestellt sein. „Geplant ist, Anfang 2013 mit der Serienlieferung zu starten. Bereits im selben Jahr sollen die ersten Aluminium-Bauteile an unsere Kunden ausgeliefert werden“, stellt Schack den ambitionierten Zeitplan vor. Die offizielle „Business License“ wurde bereits durch die chinesischen Behörden erteilt. Diese ist Grundvoraussetzung für den operativen Betrieb der Tital (Nantong) Co. Ltd.

Tital profitiert von der weltweit guten Konjunktur und arbeitet intensiv daran, ihre Marktposition weiterhin strategisch zu stärken. Es wird deswegen nicht nur in einen chinesischen Standort investiert, sondern auch im Stammwerk in Bestwig soll in den nächsten Jahren die Produktion ausgeweitet werden, um den Stand als einer der weltweit führenden Feinguss-Spezialisten weiter auszubauen.



Kommentare
26.08.2012
19:29
Unternehmen Tital aus Bestwig nimmt Kurs auf China
von feierabend | #2

Zum Billiglohn? Die Politik schaffte die Sklaverei ab, die globalisierte Marktwirtschaft richtet sie wieder ein!!!

26.08.2012
06:57
Unternehmen Tital aus Bestwig nimmt Kurs auf China
von hanswurster | #1

In China soll fuer den europäischen Markt produziert werden. Auf wie viele Arbeitnehmer in Bestwig kann man dann wohl verzichten?

Aus dem Ressort
Die gute Seele des Bestwiger Kulturvereins
Kultur pur
Es ist Freitagabend, 19 Uhr. Karin Sambale sitzt an ihrem Stammplatz - an der Abendkasse. Sie wartet auf die ersten Besucher. Nur noch wenige Minuten, dann geht die Arbeit für die 73-Jährige los. Seit 25 Jahren ist sie inzwischen Mitglied im Bestwiger Verein Kultur pur.
Kinder für Technik begeistern
Fachhochschule
Bei ihrer „Summer School“ begeisterte die Fachhochschule Südwestfalen Kinder und Jugendliche für die Elektrotechnik. Die Wirtschaft benötigt entsprechende Fachkräfte. Aber es gibt zu wenige Studienanfänger.
Hoffen auf weitere Gelder
Projekte
Ehrenamtskneipen, Generationenparks und Radstationen - eine Million Euro beträgt die Fördersumme, die die vier Kommunen Bestwig, Eslohe, Schmallenberg und Meschede „4 mitten im Sauerland“ über das Leader-Programm der Europäischen Union erhalten haben.
Turnhalle wegen Schimmel gesperrt
Wasserschaden
Die Dreifachturnhalle am Schulzentrum in Schmallenberg bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Der Grund: Im Innenraum kommt es „zu einem Sporenflug und zu einer Schimmelpilzquelle“, wie die Stadt gestern mitteilte. Sie selbst hatte erst am Mittwochvormittag davon erfahren, wie Bürgermeister Bernhard...
„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder“
„ProChor“ Eslohe
Die jährliche Ausflugsfahrt des „ProChores Eslohe“ startete in diesem Jahr nach Altenahr. Das Singen und die Geselligkeit standen im Vordergrund der Tour.
Fotos und Videos
Volksbank-Open-Air
Bildgalerie
Konzert
Meschede und Bestwig von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Radau im Bau
Bildgalerie
Fotostrecke
Gimmentalfest Eversberg
Bildgalerie
Fotostrecke