Das aktuelle Wetter Meschede 11°C
Wirtschaft

Unternehmen Tital aus Bestwig nimmt Kurs auf China

24.08.2012 | 05:00 Uhr
Unternehmen Tital aus Bestwig nimmt Kurs auf China
Tital expandiert nach China: In Nantong entsteht eine neue Produktionsstätte. Auch für den Bestwiger Standort kündigt das Unternehmen einen Ausbau an.

Bestwig.   Der Titan- und Aluminium-Feingussspezialist Tital wird ab 2013 auch in China produzieren. Das Bestwiger Unternehmen hat mit den chinesischen Behörden einen Vertrag über die Errichtung eines Werkes in Nantong unterzeichnet. Ab dem kommenden Jahr sollen in der 120 Kilometer nördlich von Shanghai gelegenen Millionenstadt Nantong für den europäischen und chinesischen Markt Aluminium-Feingussteile produziert werden.

„Chinas Bedeutung beim Bau von Verkehrsflugzeugen wird künftig stark zunehmen. Strategische Allianzen von westlichen Flugzeug- und Triebwerksherstellern mit lokalen Unternehmen unterstreichen diesen Trend. Bei dieser Entwicklung wollen wir nicht außen vor bleiben“, begründet Tital-Geschäftsführer Philipp Schack die Pläne.

Tital ist der erste internationale Aluminium-Feingussspezialist für Luftfahrtprodukte, der die Chance eines Engagements in China wahrnimmt. Die bereits zum Ende des letzten Jahres vollzogene Vertragsunterzeichnung mit den chinesischen Verantwortlichen ist eine wichtige Voraussetzung für die Errichtung des neuen Standorts von Tital in Nantong, das in der chinesischen Provinz Jiangsu liegt. Die Gründung der chinesischen Gesellschaft ist bereits erfolgt und der Um- und Ausbau der Fertigungshallen wurde begonnen.

Ambitionierter Zeitplan

Ein Team von drei erfahrenen Tital-Ingenieuren hat seit Sommer 2012 in Nantong die Arbeit aufgenommen und koordiniert den Aufbau der Fertigung. Die Installation der Maschinen und Anlagen soll bis Ende 2012 fertig gestellt sein. „Geplant ist, Anfang 2013 mit der Serienlieferung zu starten. Bereits im selben Jahr sollen die ersten Aluminium-Bauteile an unsere Kunden ausgeliefert werden“, stellt Schack den ambitionierten Zeitplan vor. Die offizielle „Business License“ wurde bereits durch die chinesischen Behörden erteilt. Diese ist Grundvoraussetzung für den operativen Betrieb der Tital (Nantong) Co. Ltd.

Tital profitiert von der weltweit guten Konjunktur und arbeitet intensiv daran, ihre Marktposition weiterhin strategisch zu stärken. Es wird deswegen nicht nur in einen chinesischen Standort investiert, sondern auch im Stammwerk in Bestwig soll in den nächsten Jahren die Produktion ausgeweitet werden, um den Stand als einer der weltweit führenden Feinguss-Spezialisten weiter auszubauen.



Kommentare
26.08.2012
19:29
Unternehmen Tital aus Bestwig nimmt Kurs auf China
von feierabend | #2

Zum Billiglohn? Die Politik schaffte die Sklaverei ab, die globalisierte Marktwirtschaft richtet sie wieder ein!!!

26.08.2012
06:57
Unternehmen Tital aus Bestwig nimmt Kurs auf China
von hanswurster | #1

In China soll fuer den europäischen Markt produziert werden. Auf wie viele Arbeitnehmer in Bestwig kann man dann wohl verzichten?

Aus dem Ressort
Ein unvergesslicher Tag für Heringhausen
Dorfjubiläum
Grundherren, Müller, Schenkenwirte, Krämer und auch Ordensleute. Sie alle tummelten sich gestern auf den Straßen von Heringhausen. Das ganze Dorf war auf den Beinen und feierte mit einem historischen Markt und einem Festzug das 700-jährige Dorfjubiläum. Rund 5000 Besucher erlebten, so Ortsvorsteher...
Fachkräftemangel als Herausforderung
Agentur für Arbeit
Oliver Schmale ist der neue Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Meschede-Soest. Der Jurist will „der Demografie ein Schnippchen schlagen, um in der Region wettbewerbsfähig zu bleiben.“
Das Konzept „Ein Fest für alle“ ist aufgegangen
Schmallenberger Woche
Die 19. Schmallenberger Woche ist ein voller Erfolg gewesen. Buntes Treiben und dichtes Gedränge am Wochenende in der historischen Altstadt lassen keine andere Schlussfolgerung zu.
Kolpingsfamilie: Vom Gesellenverein zum familiären Verband
150 Jahre
„Alle Bevölkerungsgruppen, ob jung oder alt, ob Mann oder Frau, erfahren in der Kolpingsfamilie gelebtes Miteinander.“ Beim Festakt zum 150-jährigen Bestehen hat der Vorsitzende Andreas Wrede das Kennzeichen des Vereines auf den Punkt gebracht. Als Leitspruch für dieses Jubiläum stand das Zitat...
Veleda-Höhle öffnet 2015
Geschichte
Im Frühjahr 2015 soll die Veleda-Höhle in Velmede für Besichtigungen freigegeben werden. Sie ist das älteste Kulturdenkmal des Ortes.
Fotos und Videos
Schmallenberger Woche 5. Tag
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
700 Jahre Heringhausen
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke