Über Pflege und Betreuung

Eslohe..  Bei zunehmender Lebenserwartung bedürfen in Zukunft immer mehr Menschen Betreuung und Pflege.Derzeit werden bereits 2,3 Millionen Pflegebedürftige stationär sowie im häuslichen Umfeld betreut. Die Zahl der an Demenz Erkrankten wird sich in den nächsten 30 Jahren verdoppeln und auch die Single-Haushalte werden überproportional zunehmen.

Herausforderung auch in Eslohe

Ein Pflegekräftemangel in einer Größenordnung von 500 000 im Jahre 2030 wird die Probleme vor Ort zusätzlich verstärken. „Dieser Herausforderung wird sich auch die Bevölkerung in Eslohe stellen müssen“, betont die Leitung der Sozialstation. Sie lädt zu einer Diskussionsrunde gemeinsam mit Dr. Eugen Engels ein. Dabei sollen Fragen der Betreuung und Pflege unter Zukunftsbedingungen erörtert werden.

Hierzu sind alle Interessierten am Dienstag, 20. Januar, um 18.30 Uhr recht herzlich in die Kardinal von Galen Schule Eslohe, Hauptstraße 11, eingeladen.