Das aktuelle Wetter Meschede 9°C
ARBEITSMARKT

Trotz hoher Nachfrage weiterhin ohne Stelle

28.06.2012 | 15:30 Uhr
Funktionen
Trotz hoher Nachfrage weiterhin ohne Stelle

Meschede. Die Arbeitslosenquote im Hochsauerlandkreis gehört wieder zu den besten in Nordrhein-Westfalen: Sie lag im Juni bei 4,8 Prozent. Jedoch, so stellte Walter Niggemeier, der heimische Leiter der Agentur für Arbeit fest: „Obwohl die Nachfrage nach motivierten Mitarbeitern weiterhin auf hohem Niveau liegt, können nicht alle Menschen die Chancen in der Region nutzen.“

„Wir haben viel Potenzial“

Eine gute Bildung, lebenslanges Lernen und viel Flexibilität seien auf beiden Seiten seien gefordert. „Unternehmen sind gut beraten, auch Bewerbern und Bewerberinnen mit Ecken und Kanten eine Perspektive zu geben. Wir haben viel Potenzial in der Region“, sagte Niggemeier. „Jede unbesetzte Stelle ist eine verpasste Gelegenheit.“

Aktuell sind 6817 Menschen noch ohne sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Die Arbeitslosenquote betrug wie im Vorjahr 4,8 Prozent, im Vergleich zum Vormonat ergibt sich ein Anstieg um 0,1 Prozentpunkt.

Die Entwicklung der Arbeitslosigkeit verläuft allerdings unterschiedlich. Im Be-reich des Arbeitslosengeldes I werden aktuell 2350 gemeldete Menschen ohne Job durch die Agentur für Arbeit betreut. Das sind 18 Personen bzw. 0,8 Prozent weniger als im Mai. Vor einem Jahr waren bei der Arbeitsagentur noch 2345 Arbeitslose gemeldet.

Für derzeit 4467 Menschen ohne Beschäftigung ist der Hochsauerlandkreises als Träger der Grundsicherung (Hartz IV) zuständig. Im Vergleich zum Mai ergibt sich ein Anstieg der Arbeitslosenzahl um 24 Personen bzw. 0,5 Prozent. Im Juni 2011 waren in diesem Bereich noch 4522 Menschen arbeitslos.

„Die große Herausforderung bleibt, den geeigneten Kandidaten und die geeignete Kandidatin für die offenen Stellen zu finden. Wir haben in unserer Region viele Menschen, die bereits seit längerer Zeit eine neue Perspektive suchen“, so Niggemeier. „Auf der anderen Seite haben wir noch 1380 offene Stellen im Bestand. Auch in diesem Monat wurden 483 freie Stellen neu aufgenommen.“ Die meisten Stellenzugänge gibt es im Gastgewerbe, im Verarbeitenden Gewerbe, dem Handel und dem Gesundheits- und Sozialwesen.

Der Blick in die Region

Der Blick in die Region: In Meschede, Eslohe und Bestwig liegt die Quote unverändert bei 3,9 Prozent. Schmallenberg meldet 3,1 Prozent (+0,1 Prozent). ole

Kommentare
Aus dem Ressort
Geheimnisvoller Schriftzug als Fußball-Schmiererei erkannt
Ultras Dortmund
Aufhellend soll der neue Asphalt im Tunnel Olpe sein. Schmierfinken haben die Sperrung augenscheinlich genutzt, um ihren Verein zu verewigen.
Wir verlosen ein Warsteiner Weihnachtspaket
Gewinnspiel
Steigern Sie die Vorfreude auf Weihnachten mit der Teilnahme an unserer Verlosung: Gewinnen Sie ein Warsteiner Weihnachtspaket mit tollem Inhalt.
Das Alcoa-Tital-Geschäft
Wirtschaft
Die Marke Tital bleibt auch nach der Übernahme durch Alcoa erhalten, der Firmensitz (und damit die Gewerbesteuer) bleibt in Bestwig bestehen, die 650...
Firmlinge aus Esloher Land reparieren Bänke
Jugend
Fünf Erholungsbänke und die Schutzhütte am Sauerländer Höhenflug haben Firmlinge aus dem Esloher Land jetzt repariert.
Neue Tagesmütter werden im Raum Schmallenberg gesucht
Kinderbetreuung
Im Stadtgebiet Schmallenberg werden zurzeit 37 Kinder bei 11 Tagesmüttern betreut. Karin Liefländer vom kfd-Tagesmütterverein Meschede ist aktuell...
Fotos und Videos
Fredeburger Lichterzauber
Bildgalerie
Advent
Weihnachtsmarkt in Meschede
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt
Weihnachtsmarkt in Schmallenberg
Bildgalerie
Weihnachtsmarkt