Stärker mit Politik und Verwaltung ins Gespräch kommen

Meschede..  Die Stadt Meschede hat einen Arbeitskreis Schulentwicklung ins Leben gerufen. Ziel: Eltern und Schulen sollen künftig gemeinsam mit Politik und Verwaltung stärker ins Gespräch über die Schulentwicklung einbezogen werden als bislang.

„Nicht übereinander, sondern miteinander reden“, bringt es Gisela Bartsch, Leiterin des Fachbereichs Generationen, Bildung, Freizeit auf den Punkt: „Wir wollen Transparenz mit den Eltern.“ Neben Vertretern aus Verwaltung und den fünf Ratsfraktionen werden die Schulleitungen von Grund- und weiterführenden Schulen dem Gremium ebenso angehören wie ein Elternvertreter pro Schule.

Auch die beiden Teilstandorte der Grundschulen können jeweils einen Vertreter oder eine Vertreterin entsenden. Gisela Bartsch meint: „Wenn eine Kommunikation zwischen allen Beteiligten stattfindet, ist das auch ein Beitrag zur Transparenz.“

Enger Dialog

Konkreter Anlass: Bei der Errichtung des Remblinghauser Teilstandorts der Grundschule unter dem Regenbogen habe man beste Erfahrungen mit einem engen Dialog mit der Elternschaft gemacht, betont Gisela Bartsch: „Das ist hervorragend angekommen.“ Deshalb wolle man diese Form des Austauschs nun zu einer festen Einrichtung machen - auch wenn es aktuell keinen Anlass gibt, Veränderungen in der Schulorganisation vorzunehmen. Gisela Bartsch: „Wir haben in dieser Hinsicht keinen Handlungsdruck - dies ist auch eine klare Aussage der Zahlen im Schulentwicklungsplan.“

Ziel der Stadtverwaltung sei es, unter Berücksichtigung der Unterrichtsqualität die jetzigen Schulstandorte so lange wie möglich aufrechtzuerhalten - auch die Teilstandorte. Dennoch: „Entscheidend ist dabei immer das Anmeldeverhalten der Eltern“, unterstreicht die Fachbereichsleiterin.

Der Arbeitskreis Schulentwicklung soll in diesem Prozess für Transparenz und den Informationsfluss aller Beteiligten stehen. Ins Leben gerufen wurde er nach einem einstimmigen Beschluss des Stadtrates am 11. Dezember 2014. Eine erste Sitzung des neuen Gremiums soll im Frühjahr stattfinden.