Schützenhalle Bremke wird zum Flughafen

Sehenswerte Tanzeinlagen gehören zum  dreistündigen Programm auf dem „Flughafen“ in Bremke.
Sehenswerte Tanzeinlagen gehören zum dreistündigen Programm auf dem „Flughafen“ in Bremke.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Unter dem Motto „Närrisch um die ganze Welt“ hat sich die gut besuchte Schützenhalle in Bremke in einen Flughafen verwandelt.

Bremke..  Der Siebener-Rat mit Sitzungspräsident Heinz-Werner Krause saß in einem Bühnen-Flugzeug, die Damen und Herren trugen Piloten-Uniformen. Während der Umbauphasen gingen sie „in Streik“ – währenddessen sorgte der DJ für Stimmungsmusik.

60 Aktive standen auf der Bühne – bis auf die Tanzgarde Arpe und die „Jäger“ aus Erflinghausen - alles Eigengewächse. Büttenreden mit viel Lokalkolorit, Tanzeinlagen der eigenen Garde und Gesangseinlagen würzten das dreistündige Programm. In der Bütt bzw. auf der Bühne standen der Stammtisch „die Betrüger“, David Sommer, Hubert Berens, Alex Molitor, Sonja Friedrichs, und die Feuerwehr Bremke. Höhepunkt war der Einzug des Reister Prinzen „Sebastian, der Hackende“ (Schulte-Fex) mit der Pulau Reiste, die das Dorfgeschehen in Bremke, Reiste, Frielinghausen und Lochtrop auf die Schippe nahmen.