Schützen in Oberkirchen freuen sich über steigende Mitgliederzahlen

Oberkirchen..  Pünktlich um 17 Uhr läutete die große Glocke im Saal des Hotel Schütte. Der Erste Vorsitzende Thorsten Lingemann begrüßte zahlreiche Schützen zur Generalversammlung. Beim Vorlesen des Jahresberichts von Schriftführer Thomas Gerwens ging ein Raunen durch den Raum , die Mitgliederzahl war auf 743 Mitglieder gestiegen was bei rund 1300 Einwohnern der Orte Oberkirchen, Niedersorpe, Winkhausen, Almert und Inderlenne beachtlich ist. Geschäftsführer Martin Silberg verlas im Anschluss trotz hoher Investitionen in die Theke und die komplett neue Hallenaudioanlage gesunde Zahlen vor.

So können die für 2015 geplanten Sanierungsarbeiten am Kriegerdenkmal und die neue König- und Gecktafel aller Könige und Gecks nach dem 2.Weltkrieg in Tat umgesetzt werden.

Bernd Feldmann gewählt

Auch das Experiment mit der zweiten Festmusik im Festzug an Sonntag aus Olsberg durfte als gelungen bezeichnet werden. So wurde mit absoluter Mehrheit beschlossen, die zweite Musik zum festen Bestandteil des Sonntags werden zu lassen.

Willi Schütte wurde nach 18 Jahren aus dem Vorstand verabschiedet. Nach der Überreichung eines Dankeschöns wurde mit großer Mehrheit Bernd Feldmann in den Vorstand gewählt. Mit der Vorstellung des am 24. Januar erstmals stattfindenden Winterballs, einem Fest, das dem Schützenfest sehr nahe kommen und den Schützen die Zeit bis August verkürzen soll, endete die Versammlung.