Schüler informieren sich über Ausbildungsberufe

Schmallenberg..  Die Neuntklässler der Christine-Koch-Schule hatten die Möglichkeit, alles rund um das Thema Ausbildung und Beruf zu erfahren - eine Wiederholung der Aktion aus den vergangenen Schuljahren. Insgesamt elf heimische Betriebe aus unterschiedlichen Branchen waren der Einladung der Schule gefolgt und standen den rund 80 Schülern Rede und Antwort.

Kontakte für Praktika

Welchen Schulabschluss brauche ich für den Beruf? Wie viele Azubis werden pro Jahr eingestellt? Werden die Lehrlinge nach der Ausbildung übernommen? Kann ich in den Ferien ein Praktikum absolvieren? Diese und ähnliche Fragen stellten die Schüler den Vertretern der Betriebe.

Die Schüler konnten zwei Berufsrichtungen, für die sie sich am meisten interessierten, auswählen. In zwei Runden gaben die Firmenvertreter ihnen jeweils für eine halbe Stunde gezielte Informationen.

Es gab außerdem die Möglichkeit, Kontakte zu verschiedenen Betrieben zu knüpfen. Diese Kontakte können für die Praktika der 8er Klassen (eine Woche im Mai), der 9er-Klassen (3 Wochen im April) und für freiwillige Praktika in den Ferien genutzt werden.

Folgende Firmen haben an der Veranstaltung teilgenommen: Schreinerei Biermann, Gierse & Schöllmann, Falke, Feldhaus, Maschinen und Technik GmbH (früher M tec), Tracto-Technik, die Hotels Schütte und Wiese, Möbel Knappstein, Friseur Henke und Schauerte und das Altenheim St. Raphael.