Das aktuelle Wetter Meschede 11°C
Polizei

Schmallenberger stirbt nach Unfall auf der Autobahn 46 bei Arnsberg

31.05.2012 | 14:31 Uhr
Schmallenberger stirbt nach Unfall auf der Autobahn 46 bei Arnsberg
Ein 55-Jähriger Schmallenberger starb bei einem Unfall am Mittwochabend auf der A 46 bei Arnsberg. Foto: Wolfgang Becker

Niedereimer/Schmallenberg.   Bei einem Unfall auf der Autobahn zwischen Niedereimer und Hüsten ist ein 55-jähriger Schmallenberger Handwerksmeister tödlich verunglückt. Sein 15-jähriger Sohn wurde nur leicht verletzt.

Der Schmallenberger wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Foto: Wolfgang Becker

Auf dem Weg von Schmallenberg nach Dortmund hatte der Porsche-Fahrer aus bisher ungeklärten Gründen auf der linken Spur die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Er überfuhr die rechte Leitplanke, raste die Böschung entlang, überschlug sich mehrfach und kam nach etwa 100 Metern in einem Wald nahe der Autobahnunterführung zum Stehen.

Fahrer im Auto eingeklemmt

Der Fahrer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus seinem Auto herausgeschnitten werden. Er starb noch an der Unfallstelle. Ein weiteres Fahrzeug wurde nicht beschädigt. Es entstand ein Sachschaden von zirka 35 000 Euro.

Ein Fahrstreifen war lange gesperrt

Für die Dauer der Unfallaufnahme blieb ein Fahrstreifen der A46 bis Donnerstagnachmittag gesperrt. Da auf den ersten Blick nicht ersichtlich ist, wieso der Fahrer von der Straße abkam, sucht die Polizei noch nach Zeugen. Gemutmaßt wird im Umfeld der Familie, dass ein Reifen des Porsche geplatzt sei. Diese Informationen konnte die Polizei bisher nicht bestätigen - aber auch nicht dementieren.

Polizei sucht dringend Unfallzeugen

Die Polizei sucht weiter dringend Unfallzeugen, die zu dieser Zeit in Unfallnähe Beobachtungen bezüglich des Unfalls machen können. Erste Zeugenangaben sprechen nach Angaben der Polizei  von einem dunklen BMW SUV /Geländewagen, der im Bereich der Unfallstelle mit eingeschaltetem Blinklicht gefahren sein soll. Die Polizei fragt auch nach den Fahrzeuginsassen des dunklen BMW, diese könnten wichtige Zeugen sein.

Die Spur zeigt, wie der Schmallenberger von der Straße abkam. Foto: Wolfgang Becker

Unfallzeugen werden gebeten, sich mit dem zuständigen Verkehrskommissariat der Polizei Dortmund unter 0231/132 4260 in Verbindung zu setzen. Hinweise nimmt auch die Autobahnpolizeiwache Kamen: 0231/132 4521 entgegen. 

 

Ute Tolksdorf

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Internet macht Arpern Probleme
Breitbandausbau
Trotz ausgebauter Breitbandverbindung scheitert der neue Internet-Anschluss bei vielen Kunden.
Kurtaxe ist für Südwestfalens Kommunen unverzichtbar
Tourismus
Viele Gemeinden verteidigen die Erhebung der Abgabe mit Investitionen in die Qualität des Tourismus. Einige verzichten aber längst auf die Kurtaxe.
König Josef Hahne regiert Olper Bruderschaft St. Georg
Vogelschießen
Marian Höhmann führt die Jungschützen an. Ehemalige Könige wetteifern um die Kaiserwürde – Christian Karbon setzt sich durch.
Regenkönig von Heringhausen
Schützen
Marcel Becker holt den Vogel der St.-Jakobus-Schützen nach fast einer Stunde von der Stange.
Überraschung für Bremker Schützen
Neuer König
Volker Krause beendet langes Zittern unter der Vogelstange. Königin an seiner Seite ist Freundin Nina Schauerte.
Fotos und Videos
Schützenfest in Oberhenneborn
Bildgalerie
Schützen
Schützenfest Bremke 2015
Bildgalerie
Schützen
Schützenfest Heringhausen
Bildgalerie
König
Schmallenberg von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
article
6715224
Schmallenberger stirbt nach Unfall auf der Autobahn 46 bei Arnsberg
Schmallenberger stirbt nach Unfall auf der Autobahn 46 bei Arnsberg
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/schmallenberger-stirbt-nach-unfall-auf-der-autobahn-46-bei-arnsberg-id6715224.html
2012-05-31 14:31
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg