Rücksicht im Wald ist jetzt wichtig

Foto: WP
Was wir bereits wissen
Alle Jahre wieder steht sie ins Haus – die Brut- und Setzzeit in der Natur. Das ist die Zeit, die die Tiere zum Brüten bzw. zur Geburt ihrer Jungen benötigen. Diese Zeit erstreckt sich vom 1. April bis zum 15. Juli. Der Hegering Eslohe bittet gerade jetzt die Erholungssuchenden im Wald um Verständnis und darum, sich angemessen zu verhalten, um die Aufzucht der Nachkömmlinge nicht zu stören.

Eslohe..  Eine besondere Aufsichtspflicht gilt sicherlich gerade für die Hundebesitzer, wenn sie sich mit ihren vierbeinigen Gefährten in der Nähe von Wald-, Feld- und Wiesenflächen sowie Gewässerrändern bewegen. Ein weiteres Anliegen des Hegerings ist es, auf das Thema Rehkitze aufmerksam zu machen. Werden Rehkitze gefunden, so seien diese auf keinen Fall aufzunehmen. Denn meist seien diese von den Muttertieren, den Ricken, in sicherer Deckung zurückgelassen worden, um später zu ihnen zurückzukehren. Das Berühren der kleinen Rehe durch Menschenhand verhindere oftmals, dass die Ricke ihr Kitz wieder annimmt.

Eine positive Entdeckung konnte am Osterwochenende in Eslohe gemacht werden. Die ersten Schwarzstörche in der Gemeinde haben ihr Nest wieder bezogen. Ein Zeichen dafür, dass sie hier ideale Lebensraumbedingungen mit entsprechend störungsarmen Rückzugsmöglichkeiten gefunden haben.