Rotaract-Club zieht eine positive Bilanz

Meschede/Warstein..  Im Rahmen ihres traditionellen Ente-Essens blickten die Mitglieder des Rotaract-Clubs Meschede-Warstein jetzt auf das abgeschlossene Jahr 2014 zurück. Erneut konnten auch wieder einige Freunde aus dem Rotary-Patenclub rund um den amtierenden Präsidenten Dieter Brunert begrüßt werden. In ihrem Jahresrückblick zog Rotaract-Präsidentin Katrin Wiethoff ein durchweg positives Fazit. Es gab 2014 ein sehr aktives Clubleben mit einigen Highlights wie der Berufsbörse „Dein Job im Sauerland“ in der FH Meschede oder der Besichtigung des Lehr- und Versuchsforstamts in Arnsberg. Erfreulicher Höhepunkt der Veranstaltung war, dass der Club mit Sarah Schmeing aus Meschede ein weiteres aktives Mitglied aufnehmen durfte.

Den Jahresabschluss des Clubs bildete dann die Übergabe von rund 90 durch die Mitglieder selbst gebauten Holzsternen für alle Bewohner des Blindenaltenheimes „Blickpunkt Meschede“.