Risiken werden unterschätzt

Die App Snapchat ist leicht und schnell zu bedienen, und es macht Spaß, sich gegenseitig lustige Fotos zuzuschicken.


Doch diese einfache und schnelle Möglichkeit, Bilder von sich oder anderen zu versenden, die vom Empfänger nur einige wenige Sekunden gesehen werden können, verleitet sehr schnell dazu, auch peinliche Bilder auszuwählen.


Manch einer nimmt es auch beim Urheberrecht nicht so genau - ist ja nur kurz zu sehen.


Doch, dass der Empfänger sich das Bild durch Screenshots oder durch Abfotografieren auf Dauer sichern kann, wissen viele Nutzer nicht.


So kann ein peinliches Bild, das eigentlich nur für eine bestimmte Person gedacht war und diese das Foto ja auch nur einige Sekunden sehen sollte, schnell auf Plattformen wie Facebook landen.


Nutzer sollten sich also vor jedem Verschicken eines Bildes Gedanken über die Risiken machen und trotz der leichten Bedienung von Snapchat nicht allzu leichtsinnig Bilder verschicken.