Das aktuelle Wetter Meschede 17°C
Schule

Religionslehrer am Mescheder Gymnasium soll Schülerin unvermittelt geküsst haben

24.09.2012 | 16:59 Uhr
Religionslehrer am Mescheder Gymnasium soll Schülerin  unvermittelt geküsst haben

Meschede.  Eklat an einem Mescheder Gymnasium: Ein Religionslehrer soll eine 16 Jahre alte muslimische Schülerin unvermittelt in der Pause geküsst haben. Der Lehrer wurde mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden.

Die Bezirksregierung Arnsberg hat einen Religionslehrer des Städtischen Gymnasiums in Meschede mit sofortiger Wirkung von seinen Dienstgeschäften entbunden. Dies bestätigte deren Sprecher Dr. Christian Chmel-Menges am Montag auf Anfrage.

Der Mann soll demnach am vergangenen Dienstag plötzlich auf eine 16 Jahre alte muslimische Schülerin zugegangen sein, sie zweimal geküsst und umarmt haben. Der Vorfall geschah mittags in der Pause vor einer Vielzahl von Zeugen. Die Oberstufen-Schülerin wandte sich später an die Schulleitung.

Bezirksregierung prüft Disziplinarverfahren

Am vergangenen Donnerstag fand ein Dienstgespräch mit dem Lehrer statt, danach wurde er von seinen Aufgaben entbunden. Die Bezirksregierung prüft jetzt, ob gegen den Mann auch ein Disziplinarverfahren eingeleitet wird. Bis dahin darf der Lehrer nicht mehr an der Schule unterrichten.

Das Verhalten des Lehrers sei „absolut inakzeptabel“, sagt Chmel-Menges: „Wir reagieren auf solche Vorfälle äußerst sensibel und nehmen sie sehr ernst.“ Weil es ähnliche Vorfälle an anderen Schulen gegeben habe, wo Lehrer das nötige Maß aus Nähe und Distanz verloren hätten, wird bei der Bezirksregierung gerade eine Handreichung vorbereitet, die im Oktober alle Schulleitungen im Regierungsbezirk erhalten.

JK


Aus dem Ressort
Deutschland wird Weltmeister - Mescheder „O-Dackel“ spürt es
WM-Orakel
Das Mescheder „O-Dackel“ spürt es: Deutschland wird Weltmeister! Es war spannend, als der Hund im Vorfeld wieder als Orakel zu Fußball-WM in Erscheinung trat. „Biene“ tapste ein paar Minuten umher, behielt die Schweißbänder an und ist sich damit sicher: Deutschland gewinnt das Finale.
Mescheder live beim WM-Finale - "Brasilien hält zu uns"
WM 2014
Deutschland steht im Finale der Fußballweltmeisterschaft. Live dabei sein wird Matthias Gurski aus dem IT-Team des St.-Walburga-Krankenhauses in Meschede. Für den 28-Jährigen geht am Sonntagabend ein Traum in Erfüllung - allein dadurch, dass er live dabei ist.
Hilfe für einen kleinen Mauersegler in Not
Natur
Plötzlich hatte der Falkner Jo Geilen es mit einem ganz anderen Vogel zu tun. Kein Greifvogel wie sonst. Diesmal kümmerte er sich um einen Mauersegler in Not. Der kleine Flieger war an einem Haus am Neuen Weg entdeckt worden. Hoch oben unter dem Dach hatten die Mauersegler ein Nest angelegt. Dann...
Vollsperrung in Winkhausen bis Jahresende
Verkehr
Die Ortsdurchfahrt Winkhausen wird ab Montag, 21. Juli, bis voraussichtlich Ende des Jahres voll gesperrt sein. Grund ist der Ausbau der Ortsdurchfahrt als Gemeinschaftsmaßnahme zwischen dem Landesbetrieb Straßenbau NRW und der Stadt Schmallenberg. „Das ist eine sehr anspruchsvolle Baumaßnahme“,...
Verwaltung deutet mögliche Steuererhöhung an
Kommunalpolitik
Die Haushaltsführung in Eslohe bleibt wegen ihrer Abhängigkeit von den Gewerbesteuereinnahmen eine Rechnung mit Risiken. Das musste auch der neugewählte Gemeinderat sofort erfahren.
Fotos und Videos
Manfred Vollmers ist Schützenkönig
Bildgalerie
Schützenfest
Martin Roß ist Schützenkönig
Bildgalerie
Schützenfest
Schützenfest in Westfeld
Bildgalerie
Schützenfest
Brachter Schützenkaiser ist Gerd Roß
Bildgalerie
Schützenfest