Das aktuelle Wetter Meschede 10°C
Schule

Religionslehrer am Mescheder Gymnasium soll Schülerin unvermittelt geküsst haben

24.09.2012 | 16:59 Uhr
Religionslehrer am Mescheder Gymnasium soll Schülerin  unvermittelt geküsst haben

Meschede.  Eklat an einem Mescheder Gymnasium: Ein Religionslehrer soll eine 16 Jahre alte muslimische Schülerin unvermittelt in der Pause geküsst haben. Der Lehrer wurde mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden.

Die Bezirksregierung Arnsberg hat einen Religionslehrer des Städtischen Gymnasiums in Meschede mit sofortiger Wirkung von seinen Dienstgeschäften entbunden. Dies bestätigte deren Sprecher Dr. Christian Chmel-Menges am Montag auf Anfrage.

Der Mann soll demnach am vergangenen Dienstag plötzlich auf eine 16 Jahre alte muslimische Schülerin zugegangen sein, sie zweimal geküsst und umarmt haben. Der Vorfall geschah mittags in der Pause vor einer Vielzahl von Zeugen. Die Oberstufen-Schülerin wandte sich später an die Schulleitung.

Bezirksregierung prüft Disziplinarverfahren

Am vergangenen Donnerstag fand ein Dienstgespräch mit dem Lehrer statt, danach wurde er von seinen Aufgaben entbunden. Die Bezirksregierung prüft jetzt, ob gegen den Mann auch ein Disziplinarverfahren eingeleitet wird. Bis dahin darf der Lehrer nicht mehr an der Schule unterrichten.

Das Verhalten des Lehrers sei „absolut inakzeptabel“, sagt Chmel-Menges: „Wir reagieren auf solche Vorfälle äußerst sensibel und nehmen sie sehr ernst.“ Weil es ähnliche Vorfälle an anderen Schulen gegeben habe, wo Lehrer das nötige Maß aus Nähe und Distanz verloren hätten, wird bei der Bezirksregierung gerade eine Handreichung vorbereitet, die im Oktober alle Schulleitungen im Regierungsbezirk erhalten.

JK



Aus dem Ressort
Die gute Seele des Bestwiger Kulturvereins
Kultur pur
Es ist Freitagabend, 19 Uhr. Karin Sambale sitzt an ihrem Stammplatz - an der Abendkasse. Sie wartet auf die ersten Besucher. Nur noch wenige Minuten, dann geht die Arbeit für die 73-Jährige los. Seit 25 Jahren ist sie inzwischen Mitglied im Bestwiger Verein Kultur pur.
Kinder für Technik begeistern
Fachhochschule
Bei ihrer „Summer School“ begeisterte die Fachhochschule Südwestfalen Kinder und Jugendliche für die Elektrotechnik. Die Wirtschaft benötigt entsprechende Fachkräfte. Aber es gibt zu wenige Studienanfänger.
Hoffen auf weitere Gelder
Projekte
Ehrenamtskneipen, Generationenparks und Radstationen - eine Million Euro beträgt die Fördersumme, die die vier Kommunen Bestwig, Eslohe, Schmallenberg und Meschede „4 mitten im Sauerland“ über das Leader-Programm der Europäischen Union erhalten haben.
Turnhalle wegen Schimmel gesperrt
Wasserschaden
Die Dreifachturnhalle am Schulzentrum in Schmallenberg bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Der Grund: Im Innenraum kommt es „zu einem Sporenflug und zu einer Schimmelpilzquelle“, wie die Stadt gestern mitteilte. Sie selbst hatte erst am Mittwochvormittag davon erfahren, wie Bürgermeister Bernhard...
„Wo man singt, da lass dich ruhig nieder“
„ProChor“ Eslohe
Die jährliche Ausflugsfahrt des „ProChores Eslohe“ startete in diesem Jahr nach Altenahr. Das Singen und die Geselligkeit standen im Vordergrund der Tour.
Fotos und Videos
Volksbank-Open-Air
Bildgalerie
Konzert
Meschede und Bestwig von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Radau im Bau
Bildgalerie
Fotostrecke
Gimmentalfest Eversberg
Bildgalerie
Fotostrecke