Rekord bei Hengstschau

Schwartmecke..  Kaltblutpferde müssen besondere Tiere sein, anders lässt sich der Rekord von mehr als 1000 Zuschauern bei der Hengstschau auf der Schwartmecke nicht erklären. Schon seit Jahren hat die Veranstaltung einen festen Platz im Terminkalender von Hengsthaltern, Züchtern und Insidern aus ganz Westfalen und den umliegenden Gebieten. Seit Jahren finden sich auch immer mehr Zuschauer und ganze Familien ein, die in ihrem täglichen Leben eigentlich nichts mit Kaltblutpferden zu tun haben, um sich für einige Stunden an den „sympathischen Dicken“ zu erfreuen. Zum Auftakt versammelten sich knapp 25 Zuchthengste auf dem großen Platz.

Nicht nur die Zuschauer, auch die Fachleute hatten später ihren Spaß an den Freudensprüngen und Galoppaden, die die Hengste zu Beginn des Freilaufes vorführten.

Danach zeigten alle Hengste korrekte, schwungvolle und raumgreifende Bewegungen im Trab, die in der modernen Kaltblutpferdezucht eine besondere Bedeutung erlangt haben.