Realschule feiert 50. Geburtstag

MIt ihrer Band engagieren sich diese Schülerinnen für die Erdbebenopfer in Nepal.
MIt ihrer Band engagieren sich diese Schülerinnen für die Erdbebenopfer in Nepal.
Foto: Lisa Goncalves
Was wir bereits wissen
Seit 50 Jahren besteht die Realschule der Stadt Meschede. Heute werden dort 450 Kinder unterrichtet, die aus 37 unterschiedlichen Herkunftsländern kommen.

Meschede.. Vom Trampolinspringen über den Mal-Wettbewerb bis hin zur Live-Schülerband: Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Realschule der Stadt Meschede gab es am Samstag sowohl für Schüler und Lehrer als auch für die Ehemaligen der Schule einen Grund zu feiern.

Damit für jeden etwas dabei ist, bereiteten die Schüler den lang ersehnten Tag bereits in einer Projektwoche vor. Geprägt war das Programm vor allem von der Idee, den kulturellen Rahmen, den die Schüler mit ihren insgesamt 37 unterschiedlichen Herkunftsländern schaffen, hervorzuheben. So wurde die Realschule für das Fest in einen Ort kultureller Vielfalt verwandelt, von einheimischen als auch landestypischen Spezialitäten über orientalische Tänze bis hin zum kleinen buddhistischen Tempel bot sich die Möglichkeit, einen Einblick in die Kulturen zu bekommen.

Festball in Remblinghausen

Während die Schüler in den Klassenräume die Ergebnisse ihrer Projektwoche vorstellten, sorgten auf dem Schulhof auch künstlerische, sportliche und gesellige Aktivitäten für ein ausgefallenes Programm. Für einige Schüler ergab sich so sogar die Chance, ihr musikalisches Talent auf einer kleinen Bühne auf dem Schulhof zu zeigen und gleichzeitig einen guten Zweck zu erfüllen, denn das Geld, das sie mit ihren kleinen Auftritten verdienten, soll teilweise für die Erdbebenopfer in Nepal gespendet werden.

Während der Aktionstag durch die vielen Aktivitäten vor allem für Schüler interessant war, bot der Festball der Ehemaligen am Abend in der Schützenhalle in Remblinghausen den Erwachsenen die Möglichkeit, sich mit ehemaligen Klassenkameraden und Lehrkräften über alte Erinnerungen ihrer Schulzeit auszutauschen und bei Live-Musik an gemeinsame Erlebnisse zurückzudenken.