Quote in Meschede steigt ganz leicht

Meschede/Schmallenberg..  1174 Menschen waren im Dezember im Bezirk Meschede arbeitslos: 40 mehr als im November, aber 19 weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote stieg um 0,1 auf 4,3 Prozent. Das geht aus dem Monatsbericht der Agentur für Arbeit hervor.

Im Jahr 2014 gab es insgesamt 3109 Arbeitslosmeldungen, 223 mehr als im Vorjahr. Dem stehen 3123 Abmeldungen von Arbeitslosen gegenüber (plus 229).

565 Menschen waren im Dezember auf Hartz IV angewiesen, 13 mehr als im November (und sieben mehr als im Vorjahr). Unter ihnen sind 306 Langzeitarbeitslose.

Schmallenberg fast unverändert

Im Geschäftsstellenbezirk Schmallenberg blieb die Zahl der Arbeitslosen im Dezember nahezu unverändert: 459, einer weniger als im November. Die Arbeitslosenquote liegt weiter bei 3,3 Prozent (Dezember 2013: 3,5 Prozent). Seit Jahresbeginn gab es in Schmallenberg insgesamt 1487 Arbeitslosmeldungen (36 weniger als im Vorjahreszeitraum). Dem stehen 1514 Abmeldungen aus der Arbeitslosigkeit gegenüber (66 weniger). 206 Arbeitslose bekamen in Schmallenberg Hartz IV, vier weniger als vor einem Jahr.