Polizei warnt vor Enkeltrick-Betrügern

Schmallenberg..  Am Mittwoch sind zwei Fälle von versuchtem Betrug mit der sogenannten Enkeltrickmasche bekannt geworden. Zur Mittagszeit meldete sich jeweils eine Frau telefonisch bei einem Ehepaar in Schmallenberg und bei einem Mann aus Bödefeld. In beiden Fällen versuchten die Anruferinnen sich das Vertrauen ihrer Opfer zu erschleichen und gaben sich als Enkelin beziehungsweise nahe Verwandte aus. Dann wurde berichtet, dass es etwas Wichtiges zu besprechen gäbe und die Anruferin große Probleme habe, die sie gerne persönlich besprechen würde.

Allerdings kam es in beiden Fällen nicht zum unmittelbaren Kontakt zwischen Täterinnen und Opfern.

Diese Masche ist der Polizei bestens bekannt und es besteht kein Zweifel daran, was ansonsten weiter passiert wäre: Zu einem späteren Zeitpunkt wäre es zu der Bitte um Geld gekommen, um die angeblichen Probleme der ominösen Verwandten lösen zu können. Natürlich handelt es sich bei den Anruferinnen nicht um tatsächliche Verwandte der Opfer, sondern um geschickte Betrügerinnen. Die Polizei möchte noch einmal ausdrücklich vor dieser Art des Betrugs warnen: Um sich zu schützen, bedarf es eines gesunden Misstrauens. Informieren Sie möglichst zeitnah die Polizei über den Vorfall und notieren Sie die an Ihrem Telefon angezeigte Telefonnummer des Anrufers.