Polizei ermittelt - Todesursache des Mescheders noch unklar

Die Polizei führt die Ermittlungen im Fall des vermissten Mescheders weiter.
Die Polizei führt die Ermittlungen im Fall des vermissten Mescheders weiter.
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Aus Sicht der Polizei ist nicht eindeutig geklärt, warum ein 42-jähriger vermisster Mescheder in der Ruhr ums Leben gekommen ist. Die Beamten haben weitere Ermittlungen aufgenommen.

Meschede.. Bei dem Tod eines vermissten 42-jährigen Mescheders kann die Polizei letztlich auch einen Unfall als mögliche Ursache nicht ausschließen. Das teilte die Behörde am Donnerstag auf Anfrage unserer Zeitung mit. Es würden noch Zeugen befragt und Untersuchungen abgewartet. Auch die Ergebnisse der Rechtsmedizin sind für die Ermittler von Bedeutung.

Trauer Zuletzt in einem Tanzlokal gesehen

Der Mann war am Ostermontag in den frühen Morgenstunden zuletzt in einem Tanzlokal gesehen worden und danach von Angehörigen vermisst gemeldet worden. Am Mittwochabend wurde die Leiche in der Ruhr nahe der Innenstadt entdeckt. Als wahrscheinliche Todesursache geht die Polizei nach ersten Erkenntnissen von einem Suizid aus.

Die Anteilnahme in der Bevölkerung ist groß. Unter anderem auf der Facebook-Seite unserer Zeitung, aber auch auf anderen Seiten in den sozialen Netzwerken finden sich etliche Kondolenzbekundungen.