Panflöte und Harfe erklingen am Karfreitag im Bergkloster

Bestwig.  Am morgigen Karfreitag sind der Panflötist Matthias Schlubeck und die Harfenistin Johanna Seitz ab 19.30 Uhr in der Klosterkirche des Bergklosters zu Gast. Sie wollen versuchen, das Geheimnis des Karfreitags mit meditativer und virtuoser Musik zu erschließen.

Matthias Schlubeck ist Deutschlands erster Musiker mit einem Hochschulabschluss im Fach Panflöte und zählt zu den führenden Panflötisten der Welt. Johanna Seitz studierte Harfe an der Musikhochschule Wuppertal und an der Folk-wang-Hochschule Essen. Neben dem Erforschen und Spielen historischer Harfentypen gilt ihre Vorliebe kammermusikalischen Besetzungen mit alter und neuer Musik.

Seitz konzertiert in ganz Europa, Asien, Afrika sowie im Nahen Osten.

Veranstaltungen am Karfreitag, die den Tod Jesu und das Ostergeheimnis in besonderer Weise reflektieren, haben im Bergkloster bereits Tradition. Der Eintritt ist frei. Die Besucher werden um eine Spende gebeten.