Pace Reload feiert Jubiläum

Meschede..  Am morgigen Samstag gastiert die Sauerländer Southern-Bluesrock-Band Pace Reload in der „Tröte“ in Meschede. Das Konzert ist der dritte und letzte Auftritt einer Jubiläumstrilogie, bei der die Band anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens in drei altbekannten heimischen Kneipen aufspielt.

Legenden der Rockszene

Seit 2004 spielte die Formation unter dem Namen Moderate Pace in mehreren europäischen Ländern und machte sich speziell in der Bikerszene einen Namen. Auftritte bei großen Bikerfestivals wie beispielsweise den Hamburg und Berlin Harley Days, der EuropeanBikeweek in Österreich, dem International Italien Bikerfest oder der schwedischen Custom Bike Show gehen ebenso wie Shows in kleinen und großen Livemusikclubs auf das Konto der Band.

Besonders bekannt wurde die Formation durch ihre diversen Support-Auftritte mit verschiedenen Legenden der Rockszene. Darunter ZZ Top, Nazareth, Molly Hatchet oder Simple Minds.

Seit der Trennung vom Frontsänger Mitte 2013 arbeitet die Band als Trio unter dem Namen Pace Reload. Den Leadgesang übernimmt jetzt Gitarrist Dennis Koßmann, wobei er durch die Backingvocals von Bassist Chris Meier und Drummer André Schneider gebührend unterstützt wird. Geboten wird feinster Southern-Bluesrock mit treibenden Grooves, anspruchsvoller Gitarrenarbeit und dreistimmigem Gesang.

Erstaufführung in der Tröte

Neben Songs des aktuellen Albums „Holy Shit“, welches Anfang 2013 noch unter dem alten Bandnamen veröffentlicht wurde, besteht das Programm der Jubiläumstrilogie aus einigen neueren Songs und der ein oder anderen Covernummer.

Als besonderes Extra zum Jubiläum wird auch in der Tröte ein weiterer Song erstaufgeführt. Nach den Premieren der neusten Eigenkomposition „Free Ride“ beim Auftritt in der Briloner Lok und dem Traditional „Railroad Boy“ im Fredeburger Schaukelstuhl, präsentiert die Band in Meschede eine weitere neue Eigenkomposition.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE