Das aktuelle Wetter Meschede 15°C
Pkw-Aufbrüche

Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen

27.10.2012 | 12:00 Uhr
Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen

Meschede.   Die Polizei verzeichnet zurzeit zunehmend Pkw-Aufbrüche im Hochsauerlandkreis. Sie warnt eindringlich davor, Wertgegenstände in den abgestellten Fahrzeugen zurückzulassen.

„Das schafft Anreize und so ein Aufbruch dauert nicht mal eine Minute“, sagte Pressesprecher Ludger Rath. Im Zweifel rät er sogar dazu, das leere Handschuhfach geöffnet zu lassen, um zu zeigen: Hier ist nichts zu holen.

In den vergangenen Wochen sind von den Tätern gleich dutzende Pkw in denselben Straßen ausgeplündert worden. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass es sich um mehrere Täter handelt. Denn: „Das sind in der Regel Leute, die dringend Bargeld brauchen“, so Rath. Meistens ist der Schaden an den Fahrzeugen höher als der Wert der Beute: Gestohlene Navigationsgeräte beispielsweise bringen den Tätern als Hehlerware nur kleine Summen ein.

Bei zwei aktuellen Fällen im Stadtgebiet Meschede vom Donnerstag haben Unbekannte sogar Portemonnaies mit Bargeld entwendet. Zwischen 11.25 und 11.40 Uhr wurde in der Talsperrenstraße auf dem Parkplatz am dortigen Friedhof in einen Daimler-Crysler eingebrochen. Die Polizei vermutet, dass es dieselben Täter waren, die anschließend zwischen 12.45 und 15 Uhr im Sophienweg zuschlugen und einen schwarzen Mercedes-Geländewagen ausplünderten. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von über 500 Euro.

Hinweise an die Polizei unter 90200.

Oliver Eickhoff

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Remblinghausen so lange wie möglich erhalten
Schule
Das Interesse an der Zukunft der Dorfgrundschule in Remblinghausen ist weiter groß. Niemand will nach Meschede.
Anregungen für weitere Projekte
Bergbau
Die Kulturwarte des gesamten Sauerländischen Gebirgsvereins sowie die Fachstelle Geschichte im Westfälischen Heimatbund haben jetzt im Sauerländer...
Wachsende Zweifel am Meschede-Center
Bauprojekt
Was wird aus dem geplanten Meschede-Center? Bei den Vermarktern der Hertie-Immobilie wachsen Zweifel am Engagement der Investoren-Familie Bövingloh.
Gemeinde sucht weiter Wohnraum für Flüchtlinge
Flüchtlinge
Auch die Gemeinde Eslohe bereitet sich darauf vor, künftig möglicherweise mehr Flüchtlinge aufnehmen zu müssen.
Kein Arzt für Oberkirchen in Sicht
Gesundheit
Allgemeinmediziner Dr. Michael Waltenberg schließt seine Praxis und geht in den Ruhestand.
Fotos und Videos
Schmallenberg von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Meschede von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Eslohe aus der Luft
Bildgalerie
Von oben
Notfall-Übung
Bildgalerie
Fotostrecke
article
7233254
Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen
Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/nichts-wertvolles-im-auto-zuruecklassen-id7233254.html
2012-10-27 12:00
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg