Das aktuelle Wetter Meschede 11°C
Pkw-Aufbrüche

Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen

27.10.2012 | 12:00 Uhr
Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen

Meschede.   Die Polizei verzeichnet zurzeit zunehmend Pkw-Aufbrüche im Hochsauerlandkreis. Sie warnt eindringlich davor, Wertgegenstände in den abgestellten Fahrzeugen zurückzulassen.

„Das schafft Anreize und so ein Aufbruch dauert nicht mal eine Minute“, sagte Pressesprecher Ludger Rath. Im Zweifel rät er sogar dazu, das leere Handschuhfach geöffnet zu lassen, um zu zeigen: Hier ist nichts zu holen.

In den vergangenen Wochen sind von den Tätern gleich dutzende Pkw in denselben Straßen ausgeplündert worden. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass es sich um mehrere Täter handelt. Denn: „Das sind in der Regel Leute, die dringend Bargeld brauchen“, so Rath. Meistens ist der Schaden an den Fahrzeugen höher als der Wert der Beute: Gestohlene Navigationsgeräte beispielsweise bringen den Tätern als Hehlerware nur kleine Summen ein.

Bei zwei aktuellen Fällen im Stadtgebiet Meschede vom Donnerstag haben Unbekannte sogar Portemonnaies mit Bargeld entwendet. Zwischen 11.25 und 11.40 Uhr wurde in der Talsperrenstraße auf dem Parkplatz am dortigen Friedhof in einen Daimler-Crysler eingebrochen. Die Polizei vermutet, dass es dieselben Täter waren, die anschließend zwischen 12.45 und 15 Uhr im Sophienweg zuschlugen und einen schwarzen Mercedes-Geländewagen ausplünderten. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von über 500 Euro.

Hinweise an die Polizei unter 90200.

Oliver Eickhoff



Kommentare
Aus dem Ressort
Ein unvergesslicher Tag für Heringhausen
Dorfjubiläum
Grundherren, Müller, Schenkenwirte, Krämer und auch Ordensleute. Sie alle tummelten sich gestern auf den Straßen von Heringhausen. Das ganze Dorf war auf den Beinen und feierte mit einem historischen Markt und einem Festzug das 700-jährige Dorfjubiläum. Rund 5000 Besucher erlebten, so Ortsvorsteher...
Fachkräftemangel als Herausforderung
Agentur für Arbeit
Oliver Schmale ist der neue Geschäftsführer der Agentur für Arbeit Meschede-Soest. Der Jurist will „der Demografie ein Schnippchen schlagen, um in der Region wettbewerbsfähig zu bleiben.“
Das Konzept „Ein Fest für alle“ ist aufgegangen
Schmallenberger Woche
Die 19. Schmallenberger Woche ist ein voller Erfolg gewesen. Buntes Treiben und dichtes Gedränge am Wochenende in der historischen Altstadt lassen keine andere Schlussfolgerung zu.
Kolpingsfamilie: Vom Gesellenverein zum familiären Verband
150 Jahre
„Alle Bevölkerungsgruppen, ob jung oder alt, ob Mann oder Frau, erfahren in der Kolpingsfamilie gelebtes Miteinander.“ Beim Festakt zum 150-jährigen Bestehen hat der Vorsitzende Andreas Wrede das Kennzeichen des Vereines auf den Punkt gebracht. Als Leitspruch für dieses Jubiläum stand das Zitat...
Veleda-Höhle öffnet 2015
Geschichte
Im Frühjahr 2015 soll die Veleda-Höhle in Velmede für Besichtigungen freigegeben werden. Sie ist das älteste Kulturdenkmal des Ortes.
Fotos und Videos
Schmallenberger Woche 5. Tag
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke
700 Jahre Heringhausen
Bildgalerie
Fotostrecke
Schmallenberger Woche
Bildgalerie
Fotostrecke