Das aktuelle Wetter Meschede 1°C
Pkw-Aufbrüche

Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen

27.10.2012 | 12:00 Uhr
Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen

Meschede.   Die Polizei verzeichnet zurzeit zunehmend Pkw-Aufbrüche im Hochsauerlandkreis. Sie warnt eindringlich davor, Wertgegenstände in den abgestellten Fahrzeugen zurückzulassen.

„Das schafft Anreize und so ein Aufbruch dauert nicht mal eine Minute“, sagte Pressesprecher Ludger Rath. Im Zweifel rät er sogar dazu, das leere Handschuhfach geöffnet zu lassen, um zu zeigen: Hier ist nichts zu holen.

In den vergangenen Wochen sind von den Tätern gleich dutzende Pkw in denselben Straßen ausgeplündert worden. Die Polizei kann nicht ausschließen, dass es sich um mehrere Täter handelt. Denn: „Das sind in der Regel Leute, die dringend Bargeld brauchen“, so Rath. Meistens ist der Schaden an den Fahrzeugen höher als der Wert der Beute: Gestohlene Navigationsgeräte beispielsweise bringen den Tätern als Hehlerware nur kleine Summen ein.

Bei zwei aktuellen Fällen im Stadtgebiet Meschede vom Donnerstag haben Unbekannte sogar Portemonnaies mit Bargeld entwendet. Zwischen 11.25 und 11.40 Uhr wurde in der Talsperrenstraße auf dem Parkplatz am dortigen Friedhof in einen Daimler-Crysler eingebrochen. Die Polizei vermutet, dass es dieselben Täter waren, die anschließend zwischen 12.45 und 15 Uhr im Sophienweg zuschlugen und einen schwarzen Mercedes-Geländewagen ausplünderten. An den beiden Autos entstand ein Sachschaden in Höhe von über 500 Euro.

Hinweise an die Polizei unter 90200.

Oliver Eickhoff

Kommentare
Funktionen
Lesen Sie auch
Aus dem Ressort
Attacke mit Laserpointer auf Autofahrer
Polizei
In Calle haben Unbekannte einen Autofahrer mit einem Laserpointer attackiert. Zu einem Verkehrsunfall kam es nicht, die Folgen sind dennoch...
Der Landgasthof Seemer in Eslohe ist ein Stück Heimatglück
Tourismus
Zwei Schwestern führen den Landgasthof Seemer in die Zukunft. Im traditionsreichen Haus in Eslohe ist der Sauerländer Schützenbund gegründet worden.
Polizei soll Esloher in Haft nehmen
Sexueller Missbrauch
Eigentlich hätte sich gestern ein 49-jähriger gebürtiger Esloher vor dem Landgericht Arnsberg verantworten müssen, weil er sich in Eslohe mehrfach...
Radweg bleibt bis Sommer gesperrt
Unglück
Nach einem tödlichen Unglück mit einem Radfahrer bleibt der Geh- und Radweg auf der ehemaligen Eisenbahntrasse zwischen Wennemen und dem „Wenner...
Kommunen wollen an ihrer Attraktivität arbeiten
Tourismus
So viele Übernachtungsgäste wie im vergangenen Jahr hat es in Nordrhein-Westfalen noch nie gegeben.
Fotos und Videos
Bestwig und der A46-Ausbau
Bildgalerie
Aus der Luft
Meschede von oben im Winter
Bildgalerie
Luftfotos
Rosenmontagszug in Cobbenrode
Bildgalerie
Karneval
article
7233254
Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen
Nichts Wertvolles im Auto zurücklassen
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/nachrichten-aus-meschede-eslohe-bestwig-und-schmallenberg/nichts-wertvolles-im-auto-zuruecklassen-id7233254.html
2012-10-27 12:00
Nachrichten aus Meschede, Eslohe, Bestwig und Schmallenberg