Neues Gerätehaus und neues Löschfahrzeug

Gleidorf..  Mit einem großen Fest und vielen prominenten Gästen hat am Wochenende die feierliche Einweihung des neuen Gerätehauses und die Segnung des neuen Löschfahrzeugs der Löschgruppe Gleidorf stattgefunden.

Gottes Segen

Das neue Feuerwehrgerätehaus an der Kornhausstraße sowie das Fahrzeug wurden ihren jeweiligen Bestimmungen übergeben. Schmallenbergs Bürgermeister Bernhard Halbe gab in seiner Festansprache einen kurzen Rückblick über die Ereignisse - Dechant Georg Schröder und Pfarrer Peter Liedtke spendeten dem Gebäude und dem Fahrzeug danach Gottes Segen.

„Die Stadt Schmallenberg hat rund eine halbe Millionen Euro investiert. 306 000 Euro für das Gebäude, rund 30 000 für die Inneneinrichtung und 150 000 Euro für das neue Löschfahrzeug“, so Halbe. „Dank sagen möchte ich all denjenigen, die zum Neubau des Feuerwehrgerätehauses beigetragen haben. Der Stadtvertretung für die Bereit-stellung der Mittel. Klaus Schüssler für die Planung und Herbert Berls für die statistische Berechnung sowie allen Fachfirmen und Handwerkern“, betonte der Bürgermeister.

Ein Dank ging auch an die Nachbarn des neuen Grundstücks - für ihr Verständnis, bei Übungen mit Martinshorn und für die Motorengeräusche der Löschfahrzeuge.

Feierliche Übergabe

Ebenfalls im Gebäude untergebracht ist die Kleiderkammer. Im Kellergeschoss sind ein Schulungsraum, die Teeküche, die Toiletten und der Technikerraum. Nach der Einsegnung übergab Bürgermeister Bernhard Halbe die Schlüssel feierlich an Stadtbrandinspektor Rudolf Schramm und Löschgruppenführer in Gleidorf Sebastian Fabri.