Motiviert und gut ausgebildet

Meschede..  „Wissen ist der Stoff der Zukunft“: Der Prüfungsvorsitzende Josef Berkenkopf begrüßte insgesamt 25 erfolgreiche Prüflinge im Metallbauer-Handwerk der Innungen Metall Brilon-Meschede und Arnsberg.

Zusammen mit seinem Amtskollegen Werner Hoffmann (Meschede) gratulierte er dem Nachwuchs bei der Freisprechungsfeier im Zentrum der Kreishandwerkerschaft Hochsauerland in Meschede-Enste.

Im Rahmen der Feierstunde erhielten die frischgebackenen Gesellen ihre Gesellenbriefe und Prüfungszeugnisse.

Besonderen Dank sprachen Berkenkopf und Hoffmann den Ausbildungsbetrieben, Eltern und Vertretern der Schule aus: Auch sie hätten ihren Beitrag zu dem Erfolg geleistet, nicht nur in fachlicher Hinsicht, sondern auch in Sachen Motivation und moralischer Unterstützung.

Weiterbildung nutzen

Sie forderten die neuen Fachkräfte auf, Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten zu nutzen, um im Berufsleben den Anschluss an technologische Neuerungen und Innovationen nicht zu verlieren. Als Gesamtprüfungsbesten zeichnete Josef Berkenkopf Peter Horn aus Sundern aus, der im Betrieb Metallbau Hoffmann in Meschede-Enste ausgebildet wurde. Horn erhielt neben der Urkunde auch ein Buchpräsent.

Ein besonderer Glückwunsch galt Ann-Christin Hanses aus Harbecke (Ausbildungsbetrieb Becker in Schmallenberg), der einzigen Frau unter den Prüflingen, die sich für den Beruf des Metallbauers entschieden hat.