Mobilität der Einwohner erhöhen

Schmallenberg..  In unserer Rubrik „Aktion Ehrenamt“ bieten wir Vereinen und Institutionen aus Bestwig, Eslohe, Schmallenberg und Meschede die Möglichkeit, für sich zu werben und um ehrenamtliche Unterstützer zu bitten. Heute: der Bürgerbusverein Schmallenberg.

Was passiert dort?

Ziel des Vereins ist es, in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Schmallenberg und den Stadtwerken Schmallenberg den Bürgern mehr Mobilität zu verschaffen.

Die Bürgerbuslinie schließt die Orte Kirchilpe, Twismecke, Nierentrop, Sellinghausen und Altenilpe an die Kernstädte Bad Fredeburg und Schmallenberg an. Darüber hin­aus wird über die Linienführung von Bad Fredeburg über die Orte Ebbinghof, Berghausen, Oberberndorf, Niederberndorf, Selkentrop, Felbecke, Wormbach, Werpe und Obringhausen nach Schmallenberg mit Endstation Haltestelle „Schmallenberg Oberdreveweg“ die Verbindung im Hawerland verbessert. Der Bürgerbus befördert zudem Kindergartenkinder von Mailar, Niederberndorf, Oberberndorf und Berghausen zum Kindergarten Wormbach sowie die Kinder aus Niederberndorf, Menkhausen und Grimminghausen zum Kindergarten Dorlar.

Art des Einsatzes

Zum einen suchen wir Vereinsmitglieder, die den Verein durch ihre Mitgliedschaft und den Mitgliedsbeitrag unterstützen. Zum anderen suchen wir ehrenamtlich tätige Bürgerbusfahrer oder Fahrerinnen.

Ort des Einsatzes

Linienbetrieb mit Kleinbus (acht Fahrgastsitzplätze plus Fahrer) im Stadtgebiet von Schmallenberg.

Wer wird gesucht?

Personen, die gern Kleinbus fahren, die kontaktfreudig sind und die selbstständig handeln können. Die Personen müssen eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B haben und bereit sein, einen kleinen Personenbeförderungsschein zu erwerben. Die Kosten werden vom Bürgerbusverein übernommen.

Gibt es eine Einführung?

Es gibt eine ausführliche Einführung in den Linienbetrieb, in die Fahrgeldeinnahme, Abrechnung, Tanken usw..

Zeitlicher Aufwand

Übernahme des Fahrbetriebes an ein bis drei Tagen im Monat. Hinzu kommt die Fahrersitzung einmal im Monat und Linienbetrieb am Montag, Mittwoch und Freitag von 7.30 Uhr bis 14.50 Uhr (ohne Fahrerwechsel). Linienbetrieb am Dienstag und Donnerstag von 7.30 Uhr bis 18.30 Uhr (mit Fahrerwechsel um 13 Uhr). Einmal monatlich (i.d.R. am letzten Mittwoch im Monat um 17 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses) – Fahrersitzung, in der der Einsatzplan für den nächsten Monat erstellt wird mit Erfahrungsaustausch (Zeitaufwand ca. ein bis zwei Stunden).

Ebenso werden regelmäßig gemütliche Abende wie Sommergrillfest, Weihnachtsfeier und auch Tagesausflugsfahrten auf Kosten des Vereins angeboten (ca. drei bis vier Aktionen im Jahr).

Kontakt

www.buergerbus-schmallenberg.de, Geschäftsführer Berthold Vogt, Stadt Schmallenberg, 02972/980240 und 0160/7069995.