Mitten im Wäldermeer

Ausgangspunkt unserer Wanderung ist der Wanderparkplatz „In der Schlade“ an der L 842 zwischen Allendorf und Altenaffeln (445 m).

Wir queren die Landstraße und folgen der Markierung „A 3“. Das Zeichen führt uns durch offenes und aussichtsreiches Gelände, bis wir auf das Wegezeichen „X 18“ treffen, den „Christine-Koch-Weg“ (430 m; 30 Min.). Diese Hauptwanderstrecke des SGV verbindet die Städte Menden und Bad Laasphe und ist der Sauerländer Lyrikerin Christine Koch gewidmet.

Dem neuen Weg und seinem Zeichen folgen wir nach links. Wir kommen zu einer Wegespinne und halten uns geradeaus und bald bergab durch das romantische Waldtal der Amke. Treffen wir auf einen Querweg dort, wo die Häuser beginnen und sich die Amke mit der Blemke vereinigt, verlässt uns „X 18“ nach rechts (320 m; 40 Min.). Wir wenden uns auf den asphaltierten Weg nach links in das Tal der Blemke mit dem Zeichen „doppelter Querstrich“, der uns wieder zur Höhe bringt. An der Häusergruppe Kahlberg und am Forstgut Hohe Blemke kommen wir vorbei. Erreichen wir eine Wegegabelung mit einem idyllischen Teich, halten wir uns mit unserem Zeichen rechts und weiter bergauf. An der Kreuzung auf der Höhe wenden wir uns rechts und kommen bald zum Wanderparkplatz „Schlot“ an der L 619, die hier einen Pass im Lennegebirge überwindet (460 m; 60 Min.). Dem gelb-weißen Zeichen des „Sauerland Höhenflugs“ folgen wir jetzt in spitzem Winkel nach links. Stets durch Wald wandern wir auf dem Höhenweg zurück zum Parkplatz (60 Min.).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE