Mit allen Kräften was erreichen

Hochsauerlandkreis..  Bei der ersten Kreisvorstandssitzung der CDU -Senioren-Union in diesem Jahr ging es in erster Linie um das Thema: „Wie können wir uns als die ältere Generation mehr und deutlicher im Interesse aller Bürger einsetzen und wie können wir weitere Mitglieder dazu gewinnen!?“ Aufgrund des demografischen Wandels steigt die Zahl der Menschen, die 60 Jahre und älter sind, immer weiter an.

Sie engagieren sich stark in der Familie, in der Nachbarschaft und in den verschiedenen Organisationen und Verbänden. Ein wesentlicher Punkt ist dabei auch in der politischen Verantwortung zu sehen.

Viele Entscheidungen auf örtlicher und höchster Ebene beeinträchtigen das Leben und die Lebensqualität der Menschen. Es ist also notwendig und richtig, dass wir, die Älteren, mitreden, mitgestalten im privaten sowie im öffentlichen Raum. Hier stellt die CDU-Senioren Union eine solide Grundlage für entsprechendes Handeln dar. Zudem wird dazu im örtlichen Bereich sowie auch auf der Ebene des Hochsauerlandkreises die Gemeinsamkeit und die Unterhaltung gefördert und gepflegt.

Gemeinschaften mit guten Aktivitäten

In manchen Städten unseres Kreisgebietes gibt es bereits seit langem diese Gemeinschaften mit guten Aktivitäten. Es gibt aber auch noch etliche Städte und Orte, in denen sich noch keine CDU-Senioren-Union gebildet hat. Da man nur gemeinsam stark ist und nur mit allen Kräften zusammen etwas erreichen kann oder auf manches bewusst aufmerksam machen kann, ist die Mitarbeit jedes Einzelnen besonders wichtig. Daher soll in den nächsten Wochen die Mitgliederwerbung für die CDU Senioren-Union als vordringlichste Aufgabe im Hochsauerlandkreis gesehen und durchgeführt werden.