MGV 1875 Fredeburg steckt seine Ziele für das neue Jahr ab

Bad Fredeburg..  Während der Generalversammlung des MGV 1875 Fredeburg im Vereinslokal „Guntermanns Stuben“ gab Schriftführer Bernhard Linn einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Höhepunkte waren hier das Konzert am Volkstrauertag in der Pfarrkirche und die Zwei-Tages-Fahrt nach Fulda.

Sänger probten 39 Mal

Die Zahlen über die Probenbeteiligung fanden staunende Zuhörer: Insgesamt fanden 39 Proben statt. Den Sängern Franz-Josef Schnüpke, Hermann Tröster und Dr. Martin Steppeler überreichte Ludger Wagner (2. Vorsitzender) kleine Präsente, sie nahmen an allen Proben teil. Kassierer Josef Raulf konnte über eine insgesamt gute Kassenlage berichten.

Die Wahlen ergaben: Ludger Wagner (2. Vorsitzender) wurde für weitere zwei Jahre wiedergewählt. Kassierer bleibt Josef Raulf, ebenso Bertold Wulbeck Notenwart. Beisitzer Werner Knoche schied turnusgemäß aus und wurde durch Georg Meier ersetzt. Neuer Kassenprüfer wurde Reinhold Droste.

Chorleiter Siegfried Knappstein zeigte sich mit den Leistungen des Chores zufrieden. Sein Ausblick auf 2015 beinhaltet unter anderem Teilnahme am Beratungssingen am 21.März in Bad Fredeburg, im Kurhaus. Am 18.April feiern die Sänger mit ihren Frauen das 140-jährige Vereinsjubiläum im Vereinslokal.