„Meisterchor mit Goldmedaille“ durch gute Zusammenarbeit

Foto: WP
Was wir bereits wissen
Die Chorgemeinschaft Reiste traf sich jetzt zur Generalversammlung und freut sich jetzt schon auf das geplantes Basta-Konzert am 31. Oktober in der Reister Schützenhalle. Eine der erfolgreichsten A-capella-Gruppen Europas präsentiert hier ihr brandneues Album „Domino“.

Reiste..  Der Vorsitzende Dietmar Sondermann begrüßte die zahlreich erschienen Sängerinnen und Sänger und ließ ein erfolgreiches Jahr Revue passieren: Eine hervorragende Leistung sei das Erringen der Goldmedaille beim Zuccalmaglio-Festival in Hürth. Durch die Motivation und die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Chorleiter Siegfried Knappstein habe es die Chorgemeinschaft geschafft, heute „Meisterchor mit Goldmedaille“ zu sein. Zahlreiche gesellige Ständchen, eine Chorwanderung zur Hiebammen-Hütte in Brilon im November und das Adventskonzert im Dezember rundeten ein gelungenes Jahr ab.

Chorleiter Siegfried Knappstein bedankte sich für die Leistungsfähigkeit und -stärke der Sängerinnen und Sänger und hob die positiv gemischte Altersstruktur des Chores hervor, diese sei in dieser Form, von Jung bis Alt begeistert dabei, nicht oft vertreten.

Für langjährige Treue konnte sich der Vorstand bei Gerd Babilon (30 Jahre) und den Gründungsmitgliedern Resi Bäumer, Rita Godmann, Balduine Kotthoff, Alfred Kämper, Manfred Kückenhoff, Franz Luttermann, Friedhelm Luttermann, Agnes Mester, Maria Mertens, Wilma Mues, Marita Panzek, Elisabeth Ostarp, Anita Pieperhoff, Marianne Rath, Monika Schulte und Josef Struwe (35 Jahre) bedanken. Eine Urkunde für 25-jährige aktive Mitgliedschaft in einem Chor wird Brigitte Schümers durch den Kreis-Chorverband Meschede erhalten.

In diesem Jahr stehen neben dem Basta-Konzert im Oktober (mehr dazu auch auf www.chorgemeinschaft.reiste.net) weitere Highlights im Programm: Mit dem „Meisterlichen Chorfestival in Reiste“ am Samstag, 30. Mai, in der Reister Schützenhalle, wird der 35. Geburtstag der Chorgemeinschaft gefeiert. Geplant ist außerdem eine dreitägige Chorfahrt nach Ahrweiler im Herbst sowie die Teilnahme an Sängerfesten befreundeter Chöre und sicher einige gesellige Stunden und Zusammentreffen.