Das aktuelle Wetter Meschede 12°C
Kulturelle Vereinigung

Los geht es mit Agatha Christies „Mausefalle“

24.09.2012 | 09:00 Uhr
Los geht es mit Agatha Christies „Mausefalle“
Die Inszenierung des Berliner Kriminal Theaters garantiert knisternde Spannung und aufregende Unterhaltung.Foto: Privat

Schmallenberg. Die Kulturelle Vereinigung Schmallenberger Sauerland startet am Sonntag, 7. Oktober, 20 Uhr, gleich mit einem Höhepunkt in die neue Spielzeit 2012/2013. An diesem Abend öffnet sich in der Theateraula des Schulzentrums Schmallenberg der Vorhang für einen Krimi – jedoch nicht für irgendeinen Krimi, sondern für das Theaterstück, das seit 60 Jahren ununterbrochen tagtäglich in London auf die Bühne gebracht wird und damit einen Weltrekord hält: die „Mausefalle“ von Agatha Christie.

Zu sehen ist eine Inszenierung des Berliner Kriminal Theaters. Mit dem auf Krimis spezialisierten Ensemble sind knisternde Spannung und aufregende Unterhaltung garantiert.

Nicht nur eingefleischte Krimi-Fans schätzen den Namen der britischen „Queen of Crime“ Agatha Christie. Ihre Theaterstücke, ihre Bücher und auch die von ihr geschaffenen Charaktere, wie der Meisterdetektiv Hercule Poirot oder die scharfsinnige Miss Marple, sind weltweite Klassiker.

Die „Mausefalle“ spielt in London. Eine Frau wurde ermordet. Die Polizei fahndet nach dem Täter. Die Eheleute Ralston eröffnen an diesem Tag ihre kleine Pension und warten auf die ersten Gäste, die nach und nach eintreffen. Doch: Auch die Spur des Mörders führt in das Gästehaus, das bei einsetzendem Schneefall zur Mausefalle wird. Die Spannung steigt als einer der Gäste ermordet wird.

Karten sind wie immer im Vorverkauf bei der Kur- und Freizeit GmbH in Schmallenberg, der Kurverwaltung in Bad Fredeburg und an der Abendkasse zu erhalten.

WP



Kommentare
Aus dem Ressort
WIM-Premiere - Was Pilot Klimmer am Ballonfahren fasziniert
WIM-Interview
Bernd Klimmer nimmt nach 15 Jahren zum ersten Mal mit einem eigenen Ballon als Pilot an der Warsteiner Montgolfiade teil. Vorher war er Fahrgast und WIM-Fan. Der 46-jährige ist in Meschede-Wehrstapel zu Hause und arbeitet als Mechaniker in dem Fuhrpark eines großen Entsorgungs-Unternehmens.
Erneut kracht Baum auf Wenne-Radweg
Unglück
Auf dem Wenne-Radweg ist erneut ein schwerer Baum umgestürzt - knapp zwei Monate, nachdem dort ein 66-jähriger Mann von einer Eiche erschlagen worden war. Damit gerät der Landesbetrieb Straßenbau zusätzlich unter Druck. Jetzt lässt die Behörde die gesamte Strecke sperren.
Esloher rüsten sich für Großveranstaltung
Esloher Herbst
Es bleibt zwar noch ein letzter Funken Hoffnung auf einen kleinen sonnigen Endspurt des Sommers 2014, doch die nächste Jahreszeit rückt unaufhaltsam näher: Die Werbegemeinschaft des Esseldorfes steckt bereits mitten in den Vorbereitungen auf den Esloher Herbst.
Reste im Kugelfang
Kreisschützenfest
Bei beiden Schießwettbewerben beim Kreisschützenfest in Meschede blieben Reste im Kugelfang - sowohl beim Jungschützenvogel als auch danach beim Kreiskönigsvogel. Beide Vögel wurden damit nicht komplett abgeschossen.
Rolle des SGV wird nicht genügend gewürdigt
Schmallenberg
Jörg Haase, Vizepräsident des Gesamt-SGV, vermisst bei den Feierlichkeiten zum Jubiläum des Wilzenberg-Turmes die Rolle des SGV. Aus den Quellen, sei eine SGV-Beteiligung nicht ersichtlich gewesen, sagt Holger Entian von der Stadt.
Fotos und Videos
Wilzenberg-Turm
Bildgalerie
Fotostrecke
Bergbau erleben
Bildgalerie
WP-Familientag
"25 Jahre "Bödefeld Delikat"
Bildgalerie
Fotostrecke
Kreisschützenfest in Meschede
Bildgalerie
Kreisschützenfest