Das aktuelle Wetter Meschede 23°C
Gewinnen und Gutes tun

Lions-Adventskalender sorgt für Spannung und leistet Hilfe vor Ort

12.10.2012 | 09:00 Uhr
Lions-Adventskalender sorgt für Spannung und leistet Hilfe vor Ort
Vorstand und Mitglieder des Schmallenberger Lions-Clubs präsentieren stolz den Adventskalender 2012.Foto: Peter Beil

Schmallenberg. Es vorweihnachtet schon sehr. Ein untrügliches Zeichen dafür ist der neue Adventskalender 2012 des Lions-Clubs Schmallenberg. Ab Samstag, 13. Oktober, kann der Kalender an vielen Verkaufsstellen in und um Schmallenberg erworben werden.

Erwerben, gewinnen und Gutes tun – das hat sich der Lions-Club mit seinen Mitgliedern auf die Fahne geschrieben. „Der Lions-Adventskalender ist immer ein Gewinn. Er sorgt für Spannung während der Adventszeit, beschenkt 192 Lotterieteilnehmer mit einem extra Weihnachtsgeschenk und zeigt, wie aus vielen kleinen Spenden große Hilfe entstehen kann“, sagte Reiner Ludwig vom Lions-Club.

Ein guter Brauch

Da die Nachfrage sehr hoch ist, ist es ratsam, schnell zu handeln. Die Auflage des Kalenders ist auf 5500 Stück begrenzt. Es ist schon ein guter Brauch, dass in den Schmallenberger Wohnungen die Adventskalender des Lions-Clubs hängen. Gewinne im Gesamtwert von 15 000 Euro sind auf 192 Preise aufgeteilt. Der Wert der einzelnen Preise liegt nicht unter 50 Euro und reicht bis 1000 Euro.

„So viele Preise wie in diesem Jahr bei der sechsten Adventskalenderauflage gab es noch nie“, weiß Reiner Ludwig zu berichten. „Dank der Gewerbetreibenden und vieler Sponsoren konnten wir dieses Jahr großartige Preise zusammenstellen“.

Verkauf endet am 30. November

Sobald das erste Kläppchen am 1. Dezember geöffnet ist, stehen die Gewinner der Preise auf der Internetseite des Lions-Clubs unter www.lc-schmallenberg.de, außerdem veröffentlichen wir die Gewinner in unserer Zeitung.

Der Verkauf des Kalenders endet am 30. November um 12 Uhr mittags, sollten noch Exemplare vorhanden sein. Danach werden die Gewinnnummern (sie stehen oben rechts auf den Kalendern) unter notarieller Aufsicht von Notar Joachim Lontzek gezogen – jeden Tag gibt es acht Preise zu gewinnen.

Beim Verkauf aller 5500 Kalender stünde ein Reinerlös von 17 500 Euro – wie auch 2011 – zur Verfügung. Dieser Betrag wird für die Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher im Stadtgebiet Schmallenberg zur Verfügung gestellt. Der Lions-Club wird in Absprache mit den örtlichen Wohlfahrtsorganisationen, dem Jugendamt, den Schulen sowie dem Projekt „13 Plus“ der Grundschule Bad Fredeburg, den Kindertagesstätten und für den Integrationspreis die Gelder verteilen.

Und für 5 Euro haben Sie nun wieder 24 Tage lang die Chance, einen von 192 Gewinnen zu erzielen.

Peter Beil



Kommentare
Aus dem Ressort
Nach dem Unglück - Diskussionen über Cold Water Challenge
Cold Water Challenge
Nach dem tödlichen Unfall bei dem Wettbewerb „Cold Water Challenge“ im Münsterland ist auch in Südwestfalen eine Diskussion über den Sinn des eigentlichen Internet-Spaßes entbrannt. Aus den USA herübergeschwappt ist die Welle zunächst zu den heimischen Feuerwehren. Was sagen sie nach dem Unglück?
Hauptschul-Abschlüsse erreicht
Schule
An Berufskolleg Bergkloster Bestwig haben 33 Jugendliche und junge Erwachse im Schuljahr 2013/2014 die sozialpädagogische Förderklasse und das Berufsgrundschuljahr absolviert.
Bauarbeiten vor dem Start
Wirtschaft
Neun Millionen Euro investiert die niederländische Ten-Brinke-Gruppe in das neue Fachmarktzentrum in Eslohe. Ende August/Anfang September sollen die Bauarbeiten beginnen. Investor Albert ten Brinke erläutert die Gründe, warum er sich in der Gemeinde engagiert.
Messdiener fahren zum Papst nach Rom
Kirche
Aus dem Pastoralen Raum Meschede-Bestwig sind es 24, aus dem Erzbistum Paderborn 660 und aus ganz Deutschland fast 5000, die sich am kommenden Samstag auf den Weg nach Rom machen und an der großen Messdienerwallfahrt unter dem Motto „Frei! Darum ist es erlaubt, Gutes zu tun!“ teilnehmen.
MVZ in Grafschaft: Zwei neue Ärzte
Medizin
Das MVZ am Fachkrankenhaus Kloster Grafschaft wird ab August um zwei Fachärzte erweitert. Den erforderlichen Kassenarztsitz bringt Dr. Jürgen Müller, Internist in Bad Fredeburg, mit. Er wird weiterhin in seiner bisherigen Praxis arbeiten, die bereits seit 1. Juli eine Filialpraxis des MVZ ist. Dort...
Fotos und Videos
Open Air
Bildgalerie
Fotostrecke
Vogelschießen
Bildgalerie
Fotostrecke
Achim Sander ist König in Kirchrarbach
Bildgalerie
Schützenfest
Schützenkaiser Ralf Gerke-Cantow
Bildgalerie
Schützenkaiser