Das aktuelle Wetter Meschede 9°C
Gewinnen und Gutes tun

Lions-Adventskalender sorgt für Spannung und leistet Hilfe vor Ort

12.10.2012 | 09:00 Uhr
Lions-Adventskalender sorgt für Spannung und leistet Hilfe vor Ort
Vorstand und Mitglieder des Schmallenberger Lions-Clubs präsentieren stolz den Adventskalender 2012.Foto: Peter Beil

Schmallenberg. Es vorweihnachtet schon sehr. Ein untrügliches Zeichen dafür ist der neue Adventskalender 2012 des Lions-Clubs Schmallenberg. Ab Samstag, 13. Oktober, kann der Kalender an vielen Verkaufsstellen in und um Schmallenberg erworben werden.

Erwerben, gewinnen und Gutes tun – das hat sich der Lions-Club mit seinen Mitgliedern auf die Fahne geschrieben. „Der Lions-Adventskalender ist immer ein Gewinn. Er sorgt für Spannung während der Adventszeit, beschenkt 192 Lotterieteilnehmer mit einem extra Weihnachtsgeschenk und zeigt, wie aus vielen kleinen Spenden große Hilfe entstehen kann“, sagte Reiner Ludwig vom Lions-Club.

Ein guter Brauch

Da die Nachfrage sehr hoch ist, ist es ratsam, schnell zu handeln. Die Auflage des Kalenders ist auf 5500 Stück begrenzt. Es ist schon ein guter Brauch, dass in den Schmallenberger Wohnungen die Adventskalender des Lions-Clubs hängen. Gewinne im Gesamtwert von 15 000 Euro sind auf 192 Preise aufgeteilt. Der Wert der einzelnen Preise liegt nicht unter 50 Euro und reicht bis 1000 Euro.

„So viele Preise wie in diesem Jahr bei der sechsten Adventskalenderauflage gab es noch nie“, weiß Reiner Ludwig zu berichten. „Dank der Gewerbetreibenden und vieler Sponsoren konnten wir dieses Jahr großartige Preise zusammenstellen“.

Verkauf endet am 30. November

Sobald das erste Kläppchen am 1. Dezember geöffnet ist, stehen die Gewinner der Preise auf der Internetseite des Lions-Clubs unter www.lc-schmallenberg.de, außerdem veröffentlichen wir die Gewinner in unserer Zeitung.

Der Verkauf des Kalenders endet am 30. November um 12 Uhr mittags, sollten noch Exemplare vorhanden sein. Danach werden die Gewinnnummern (sie stehen oben rechts auf den Kalendern) unter notarieller Aufsicht von Notar Joachim Lontzek gezogen – jeden Tag gibt es acht Preise zu gewinnen.

Beim Verkauf aller 5500 Kalender stünde ein Reinerlös von 17 500 Euro – wie auch 2011 – zur Verfügung. Dieser Betrag wird für die Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher im Stadtgebiet Schmallenberg zur Verfügung gestellt. Der Lions-Club wird in Absprache mit den örtlichen Wohlfahrtsorganisationen, dem Jugendamt, den Schulen sowie dem Projekt „13 Plus“ der Grundschule Bad Fredeburg, den Kindertagesstätten und für den Integrationspreis die Gelder verteilen.

Und für 5 Euro haben Sie nun wieder 24 Tage lang die Chance, einen von 192 Gewinnen zu erzielen.

Peter Beil


Kommentare
Aus dem Ressort
„Entweder beide oder keiner“
Polizei
In jedem größeren Betrieb gibt es sie idealerweise: alte Hasen und junge Hüpfer. Ältere, gelassene Kollegen mit viel Erfahrung und diejenigen, die neuen Schwung in den Laden bringen. Auch bei der Polizei in Meschede schätzt man das Zusammenspiel von Alt und Jung.
Daniel Ceylan aus Meschede glaubt an Sieg bei DSDS
DSDS
Auch wenn sein Auftritt in der Vorwoche nicht sein bester war, hat Daniel Ceylan es in die Top sechs bei Deutschland sucht den Superstar (DSDS) geschafft. Jetzt er muss er sich wieder vor Dieter Bohlen und Co. beweisen und auf Unterstützung hoffen. Ein Interview auch über seine Heimat Meschede.
CDU Eslohe: „Eine solide Finanzpolitik steht über allem“
Kommunalwahl
„Uns geht es schon ganz gut hier in Eslohe“, sagt Dr. Rochus Franzen. Für den Fraktionschef der CDU ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass die Politik der vergangenen Jahre so schlecht nicht gewesen sein kann. Daran wollen die Christdemokraten in den kommenden Jahren nahtlos anknüpfen.
Mit der Grubenbahn auf dem Weg ins Glück
Hochzeit
Draußen prasselt der Regen. Es ist kalt und ungemütlich an diesem Nachmittag. Gutes Wetter sieht wahrlich anders aus. Ausgerechnet heute wollen Stefan Rüppel und Daniela Welink heiraten – ihr Weg zum Glück führt mit einer Grubenbahn 1500 Meter tief in den Berg.
Eine schöne Stadt mit vielen Geheimnissen
Geschichte
„Auf einer Burg im Sauerland ward einst ein ruchlos Weib bekannt...“. Mit diesem Liedzitat von Tom Astor leitet Helmut Voß die Erzählung der Gräfin Kuniza vom Wilzenberg und den historischen Stadtrundgang ein. Von März bis November, jeweils am ersten Mittwoch im Monat, erzählt der Ortsheimatpfleger...
Fotos und Videos
Mottowoche
Bildgalerie
Fotostrecke
Frühlingseinkauf in Schmallenberg
Bildgalerie
Fotostrecke
Kneipennacht in  Bad Fredeburg
Bildgalerie
Fotostrecke
Wireless in Meschede
Bildgalerie
Fotostrecke