Liedertafel Freienohl holt sich erneut den Titel

Freienohl..  Beim Meisterchorsingen des Chor-Verbandes NRW in Lennestadt Altenhundem, holten sich die Sänger der „Liedertafel“ den Meistertitel für weitere fünf Jahre.

46 Chöre aus ganz NRW stellten sich der fünfköpfigen Fachjury aus Vorsitzendem Willi Kastenholz, Nicole Jers und Helmut Pieper vom Musikausschuss des Chorverbandes NRW sowie Ute Debus, Musikdirektorin der Uni Siegen, und Gerhard Rabe, Komponist und Verleger. Die Liedertäfler mit Chorleiter Siegfried Knappstein sangen um 14.15 Uhr und überzeugten die Juroren.

Ergebnisse und Bewertungen

Wahl Chorwerk: Der Rattenfänger 21,0 Punkte = sehr gut

Wahlpflichtchorwerk: Wohlauf, ihr Gäste 19,6 Punkte = gut

Volkslied - strophisch einfach: Die Sterne sind erblichen 21,0 Punkte = sehr gut

Volkslied - durchkomponiert, strophisch variiert: Oh du schöner Rosengarten 21,2 Punkte = sehr gut.
Nach intensiven Proben, einem Chorwochenende und dem Beratungssingen in Fredeburg, bei dem es noch so manchen Tipp der Berater gab, boten die Sänger eine überzeugende Leistung. Als dann gegen 16.30 Uhr nach der Juryberatung das erste Signal ausblieb, wurde die Geduld der Sänger ein wenig auf die Probe gestellt. Aber Walter Rips sprach mit Ex-Präsident Hermann Otto und Chorleiter Sigfried Knappstein mit Landeschorleiterin Claudia Rübben Laux. Beide bestätigten ihnen auf dem kurzen Dienstweg, dass die Liedertafel bestanden hatte. Die Stimmung löste sich danach natürlich und die Anspannung wich der Freude, es erneut geschafft zu haben. So konnte Vorsitzender Georg Friedrichs und Chorleiter Siegfried Knappstein aus den Händen der gerade erst neu gewählten Präsidentin des CV NRW, Regina van Dinther, die Meisterchor-Urkunde entgegen nehmen. Die Ergebnisse der einzelnen vorgetragenen Lieder wurden ebenfalls gegen 19.30 Uhr bekannt gegeben. Der Titel „Meisterchor im Chorverband NRW“ ist die höchste Auszeichnung, die Laienchöre erhalten können. Dies wieder zu schaffen, war für Chorleiter Siegfried Knappstein und die Liedertäfler eine große Motivation. Siegfried Knappstein hat im letzten Halbjahr mit viel Engagement, Einsatz und Motivation die Sänger zu diesem Titel geführt.