Landgraf vom Krähenberg jetzt der Prinz von Bödefeld

Bödefeld..  Ein rauschendes Fest mit allem, was dazu gehört, feierte Prinz Johannes II. mit seinem großen Gefolge in der Schützenhalle in Bödefeld. Der 64-jährige Regent heißt mit bürgerlichem Namen Johannes Schöttler und stammt aus Westernbödefeld. Das Motto der großen Karnevalsfeier lautete: „KCB Anno Tuck. Mittelalter Prinz und Reiter – früher war es schon sehr heiter.“

Damit orientierten sich die Veranstalter an dem im vergangenen Jahr stattgefundenen Jubiläum 750 Jahre Westernbödefeld.

Der heutige Prinz war anlässlich des Jubiläums als Landgraf Johannes vom Krähenberg aufgetreten. Als der Karnevalsverein dann beim Heimatbund anfragte, ob unter den Mitgliedern ein Prinz zu finden sei, dauerte es nicht lange, bis der Mitarbeiter des Schmallenberger Ordnungsamts „Ja“ sagte.

„Aus einer Laune heraus“

„Es war aus einer Laune heraus. Der Heimatverein hatte spontan zugesagt und nach einer gemeinsamen Brauereibesichtigung erklärte auch ich mich gerne zum Prinzsein bereit“, sagte Schöttler und lachte heiter. Und ihm wurde in einer vollen Halle einiges geboten: Schwarzlichttänze, Männerballett, die Bödefelder Herzbuben und vieles mehr.

Im lebenslustigen Bödefeld feiert man neben dem großen Karneval für alle übrigens auch noch einen für Frauen, Senioren und Kinder.