Das aktuelle Wetter Meschede 17°C
Jugendkunstgalerie

Kunst hält Einzug in Ortskern Schmallenbergs

22.09.2012 | 09:00 Uhr
Kunst hält Einzug in Ortskern Schmallenbergs
Die Teilnehmer des Fotografie-Workshops waren begeistert.Foto: Privat

Schmallenberg/Bad Fredeburg. „Das Leben ist… dein eigenes“ — unter diesem Motto findet in diesem Jahr das Projekt Jugendkunstgalerie des Schmallenberger Vereins Ensible statt.

In den vergangenen Wochen und Monaten konnten sich interessierte Nachwuchsfotografen auf der Plattform www.das-leben-ist-kunst.de mit ihren Fotografien anmelden – und diesem Angebot kamen zahlreiche junge Menschen nach. Nicht nur aus der Region konnten die Organisatoren Bewerbungen verzeichnen, sondern aus ganz Deutschland und selbst den europäischen Nachbarstaaten.

„Mit dieser Reichweite hatten wir dann doch nicht gerechnet,“ freut sich Jasmine Houphouet aus dem Vereinsvorstand, die zur Zeit mit ehrenamtlichen Helfern die eingereichten Werke sichtet. „Aber umso mehr freuen wir uns, auch internationale Künstler bei diesem Projekt willkommen zu heißen.“

Überhaupt geht es in diesem Jahr bei dem Projekt ein wenig internationaler zu. Zum Eröffnungsabend des „Festivals der Kulturen“, welcher am 27. September im Bad Fredeburger Kurhaus stattfinden wird, haben neben der EU-Abgeordneten Birgit Sippel auch junge Künstler aus den deutschen Nachbarstaaten ihr Kommen zugesagt. „Wenn jemand eine mehr als zehnstündige Autofahrt auf sich nimmt, um bei der inoffiziellen Eröffnung der Jugendkunstgalerie teilzunehmen, dann haben wir ein wirklich gutes Projekt auf die Beine gestellt,“ sagt Angela Wied vom Ensible-Verein.

Workshops

Europa wächst also immer mehr zusammen; auch in der Region. Doch dem Schmallenberger Verein liegt auch weiterhin die lokale Jugend ganz besonders am Herzen. „Natürlich wollen wir, vor allem bei diesem Projekt, jungen Künstlern eine Plattform bieten,“ erklärt Alisa Schulte aus dem Vorstand, „doch wir wollen auch gezielt und vor Ort unsere Jugend fördern.“

Daher fanden im Rahmen des Projekts Jugendkunstgalerie zusätzlich Fotografie-Workshops statt. Unter der fachkundigen Leitung von Henning Himmelreich konnte das Erlernte in und um die Akademie Bad Fredeburg herum auch sofort in die Tat umgesetzt werden.

Henning Himmelreich zeigte den Teilnehmern aber nicht nur wie man selbst gute Fotos macht, sondern auch, dass wirklich jeder fotogen sein kann. Und so wurden die jungen Nachwuchsfotografen kurzerhand selbst zu Fotomodellen und es entstanden allerlei lustige, ernste, spannende und schöne Fotos.

Am Ende des Tages waren sich alle einig: Die Teilnahme hat sich auf jeden Fall gelohnt und wenn es im nächsten Jahr wieder einen Workshop geben sollte, kann sich der Verein Ensible über bekannte Gesichter freuen.

Eröffnung des Festivals der Kulturen

Ab Sonntag, 30. September, hält die Jugendkunstgalerie wieder Einzug in die Schaufenster der Schmallenberger Innenstadt. Bis zum Candle-Light-Shopping Ende Oktober können die Fotografien dort bewundert werden.

Wer aber vorher schon einen Blick auf die Werke werfen möchte, dem ist der Eröffnungsabend des „Festivals der Kulturen“ am Donnerstag, 27. September, in Bad Fredeburg zu empfehlen.

WP



Kommentare
Aus dem Ressort
Das Sauerland hält i-Dötzchen gesund
Übergewicht
Jedes zehnte i-Dötzchen im Hochsauerlandkreis hat Übergewicht oder leidet unter Fettsucht. Das ergeben Statistiken des Hochsauerlandkreises. Trotzdem, und das ist gute Nachricht, sind die Kinder im heimischen Raum vergleichsweise gesund.
Unterrichtsbeginn in Sekundarschule
Schule
Für 60 Kinder begann der erste Schultag am neuen Teilstandort Bestwig der Sekundarschule Olsberg-Bestwig. Schulleiter Michael Aufmkolk versprach die Arbeit in Kleingruppen von zehn bis 15 Kindern und eine verstärkte persönliche Förderung nach Stärken und Neigungen.
„Franziskusweg“ ausbauen
Wandern
Wachsender Beliebtheit erfreut sich der „Franziskusweg“, der die Orte der St.-Hubertus-Kirchengemeinde Kückelheim, Niedermarpe und Dormecke verbindet. Der Heimat- und Förderverein will den Weg noch erweitern.
Frischzellenkur vom Hubschrauber aus
Wald
Fast 3500 Hektar an Wald werden derzeit im Hochsauerlandkreis vom Hubschrauber aus gekalkt, darunter in Grevenstein. Die 10500 Tonnen Kalk kommen dem Feinwurzelwerk der Bäume zugute, um sie vor Schäden durch Luftverschmutzung zu schützen.
Großes Fest zum 125. Geburtstag
Wilzenbergturm
Der Wilzenbergturm feiert in diesem Jahr sein 125-jähriges Bestehen – „das wollten wir nicht einfach verstreichen lassen, dieses Jubiläum wollen wir feiern“, betont Bürgermeister Bernhard Halbe. Die Stadt, der Heimat- und Geschichtsverein Schmallenberger Sauerland sowie der Heimat- und Förderverein...
Fotos und Videos
Volksbank-Open-Air
Bildgalerie
Konzert
Meschede und Bestwig von oben
Bildgalerie
Aus der Luft
Radau im Bau
Bildgalerie
Fotostrecke
Gimmentalfest Eversberg
Bildgalerie
Fotostrecke