„Kritik muss ausdrücklich erwünscht sein“

Stolz ist Ralf Kersting, Geschäftsführender Gesellschafter der Firma Olsberg, auf seinen Vorzeige-Auszubildenden Niclas Bathen.

1 Was macht einen guten Azubi aus?

Er ist neugierig, er ist willig, sich anzustrengen, er ist kritikfähig – aber auch bereit, Kritik an anderen zu äußern. Er muss wachen Auges durch das Leben gehen, Freude und Begeisterungsfähigkeit haben.

2 Und was macht einen guten Ausbildungsbetrieb aus?

Er muss die Freude an der Ausbildung vermitteln, er muss dazu animieren, mit wachem Auge durch den Betrieb zu gehen. Kritik muss erwünscht sein. Wenn wir die Azubis bei uns am ersten Tag begrüßen, fordern wir sie ausdrücklich dazu auf.

3 Haben Sie Probleme, Auszubildende zu bekommen?

Generell nicht. Es ist bekannt, dass wir uns sehr um die Azubis bemühen und ein gutes Betriebsklima haben. Wir haben immer noch viele Bewerbungen für die Plätze. Schwieriger wird es in einzelnen Berufsfeldern, etwa beim Gießereimechaniker – dem Beruf, den Niclas Bathen gelernt hat.